Tagespflege für Senioren

Unter Tagespflege ist die Betreuung und Pflege von pflegebedürftigen, älteren Menschen in Institutionen und Tageszentren zu verstehen. Dort verbringen sie gemeinsam mit anderen. ältere Menschen den Tag.

Tagespflege für Senioren – ab wann und für wen sie geeignet ist

Geeignet ist die Tagespflege für ältere Menschen, die sich nicht mehr alleine versorgen können oder durch Krankheit eingeschränkt sind und in der Nähe ihrer Angehörigen wohnen und von diesen versorgt werden.
Verwirrte und demenzkranke Menschen, die eine Mindestversorgung und eine überschaubare Tagesstruktur benötigen und pflegebedürftige, ältere Menschen, die eine kontinuierliche, aktivierende Pflege brauchen, um eine Schwerpflegebedürftigkeit zu entgehen, werden ebenfalls von der Tagespflege betreut.

Vorteile und Ziel der Tagespflege für ältere Menschen

Ziel der Tagespflege ist es auch älteren Menschen eine stabile Lebensqualität zu sichern und berufstätigen Angehörigen bei der Pflege und Betreuung zu unterstützen. Die Tagespflege bietet die Möglichkeit einer ganztätigen Betreuung, meist von Montag bis Freitag und gewährleistet die notwendige pflegerische und therapeutische Versorgung.

Ein Heimaufenthalt kann durch die Tagespflege vermieden werden und den Senioren bleibt eine selbstbestimmte Lebensführung erhalten. Die Pflegebedürftigen haben die Möglichkeit auch weiterhin in der eigenen Wohnung zu bleiben und eine größtenteils selbstständige Lebensführung beibehalten.

Förderung älterer Menschen und Kosten der Tagespflege

Die Betreuung der Tagespflege bietet vielseitige Tätigkeiten an und ermöglicht den älteren Menschen neue und alte Fähigkeiten zu erlernen. Die Förderung der Menschen steht im Mittelpunkt und es werden Spaziergänge, Ausflüge, Singen, Basteln, Übungen zur Erhaltung und Wiedererlangung der Selbstständigkeit, Gedächtnis- und Bewegungstraining und Gymnastik angeboten.

Bei anerkannter Pflegebedürftigkeit beteiligen sich die Pflegekassen je nach Pflegestufe mit 430,- Euro bis 1.470,- Euro an den Kosten. Seit der Einführung des Pflegeleistungs-Ergänzungs-Gesetzes können jährlich finanzielle Zusatzbeträge beantragt werden und in einigen Fällen übernimmt das Sozialamt Kosten für die Finanzierung der Tagespflege.

2 Meinungen

  1. Das Konzept der Tagespflege halte ich persönlich für eine sinnvolle Alternative zur Heimunterbringung. Der Angehörige ist tagsüber versorgt, kehrt aber abends in seine gewohnte Umgebung oder sogar den Schoß der Familie zurück. Die Familie kann ihre Alltag weitgehend normal weiter nachgehen und muss sich andererseits nicht den Vorwürfen der „Abschiebung“ stellen, die ich aber ohnehin für unhaltbar halte – keiner der nicht schon mal einen Angehörigen gepflegt hat sollte sich darüber überhaupt ein Urteil erlauben!

  2. Das Konzept der Tagespflege halte ich persönlich für eine sinnvolle Alternative zur Heimunterbringung. Der Angehörige ist tagsüber versorgt, kehrt aber abends in seine gewohnte Umgebung oder sogar den Schoß der Familie zurück. Die Familie kann ihre Alltag weitgehend normal weiter nachgehen und muss sich andererseits nicht den Vorwürfen der „Abschiebung“ stellen, die ich aber ohnehin für unhaltbar halte – keiner der nicht schon mal einen Angehörigen gepflegt hat sollte sich darüber überhaupt ein Urteil erlauben!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.