Sydney Festival 2007

Mehr als eine Million Besucher zählt das Sydney Festival jedes Jahr und gilt somit als größte Kulturveranstaltung des roten Kontinents. Musikalischer Höhepunkt wird der New Yorker Musiker Lou Reed sein. Am 18., 19. und 20. Januar präsentiert der Sänger die Songs seines Kult-Albums Berlin von 1973 live auf der Bühne. Am 20. Januar dirigiert Charles Hazlewood einige Stücke von Bernstein und Frank Zappa – der Eintritt ist frei.

Der vorletzte Tag des Festivals ist der Nationalfeiertag Australiens, der Australia Day, der im ganzen Land mit Umzügen gefeiert wird. Am Ende des Tages krönt ein Feuerwerk den Nationalfeiertag.

Mehr Infos gibt es hier.

Eine Meinung

  1. Hallo, 2007 durfte ich mir diese Veranstaltungen selber gönnen. Schade das ich hier für 2008 keine Vorberichterstattung zu lesen finde. Vielleicht folgt ja nach den Partytagen dann ein kleiner Bericht über Sydney Festival 2008.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.