Summer on air: Sommersoundtrack mit guter Mischung?

Es ist jedes Jahr das gleiche, der Sommer ist da, und plötzlich müssen das auch alle ganz arg ausleben: Im Café gibt es nur noch sommerliche Cocktails, die Strandbars in den Städten boomen, und die Musikindustrie? Die kürt am liebsten ein besonders „sommerliches“ Lied zum aktuellen Sommerhit und sämtliche Radio-Stationen, Musiksender und Käufer machen mit – doch keine Angst, auf der neuen Sommer-Compilation „Summer On Air Vol.1“ ist man etwas behutsamer vorgegangen. Denn die ganz abgedroschenen Sommerhits wie „The Ketchup Song“ oder „Bailando“ wird man hier nicht finden. Stattdessen versucht sich der bunte Musik-Mix auf seinen zwei CD's an einer Scheibe „at the club“ und einer „at the beach“. Somit kann man die CD sowohl als leichte Hintergrundmusik tagsüber laufen lassen, oder eben als Stimmungsmacher für eine lange Partynacht nutzen. Dabei entdeckt man viele, schon fast vergessene Sommerhits der vergangenen Jahre wieder, bei denen die Sonne dann doch irgendwie automatisch aufgeht und man ganz automatisch das Mitsummen anfängt.

[youtube -tAFPapSwJk]

„At the Club“ – funktioniert sogar bei Zweckentfremdung

Ohrstöpsel rein, Pulsuhr an, „at the club“ ab. Um wirklich zu prüfen, wie denn die Version für den Abend so die Laune steigen lässt, wird sie gleich mal auf eine harte Probe gestellt: Wie motivierend sind die gute-Laune-Tracks, wenn man durchs sommerliche Berlin joggt? Es geht gut los, Caro Emeralds „A Night like this“ wirkt als guter Aufwärmer und auch die nächsten Lieder pushen ganz gut, vor allem Stromae's „Alors on danse“ und „we no speak americano“ von Yolanda be cool& Dcup helfen, trotz Hitze und Anstrengung eher die Sonnenstrahlen zu sehen als die kommenden Kilometer. Die „Summer On Air“-CD hat sich nicht auf eine Richtung festgelegt, und unterscheidet auch nicht zwischen alten und neuen Sommerhits, so dass sie zwar sehr abwechslungsreich ist, und garantiert für jeden Musikgeschmack etwas dabei ist, allerdings auch keine wirkliche Linie erkennen lässt, wenn nach eher elektrobeeinflußten Pop-Hits plötzlich Thomas Hahn ganz entspannt „Wir machen den Sommer“ verkündet und Whitney Houston „I wanna dance with somebody“ zum Besten gibt. Das kann einen nicht nur beim Laufen, sondern auch beim Tanzen eventuell etwas aus dem Takt bringen. Doch auch positive Überraschungen finden sich, so gelingt der Schlusssprint garantiert, wenn wie aus dem Nichts plötzlich „It's like that“ von Rund DMC die letzten Energien und Sonnenstrahlen freisetzt. Gute Stimmung und Sommerlaune kommt auf, und Abwechslung ist garantiert.

[vimeo 24335831]

„At the Beach“ – Entspannen, träumen, genießen

Etwas harmonischer wirkt da noch die zweite CD, die sich nicht nur hervorragend als entspannende Musik für einen Tag am Strand eignet, sondern auch jederzeit für Entspannung und gute Laune an regnerischen Tagen sorgen kann. Von Klassikern wie Kate Yanal's „Summer Dreamin“ „, das einen wirklich, aber auch wirklich immer in Gedanken an seinen persönlichen Traumstrand versetzt, über „Haus am See“ von Peter Fox – ein fast vergessener, guter deutscher Sommerhit – über das unvermeidliche „California Dreamin“ bietet die zweite CD der Compilation einen wirklich netten Mix aus Alt und Neu, schneller und langsamer, lauter und leiser. Die Mischung wirkt rund, und könnte wohl nicht nur Grillabende bereichern, sondern auch die Stauzeit auf dem Weg in den Urlaub versüßen und Genervtheit in sommerliche Vorfreude umwandeln.

[youtube r0C-PXIAvFk]

„Summer On Air“ -Vielfalt, die gelungen ist

Wer also noch nach einem Sommer-Soundtrack sucht, und diesen auch im nächsten Jahr noch einmal hören möchte, kann mit der ersten Ausgabe von „Summer On Air“ eigentlich nichts falsch machen, denn selbst wenn die bunte Mischung es wohl keinem Musikgeschmack zu 100% recht machen kann, so ist gerade durch die wohlausgesuchte Vielfalt zugleich für fast jeden was dabei. Und gleichzeitig keine Angst haben, zum „Ketchup Song“ die Hüften schwingen zu müssen…

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.