Süßwasseraquarium richtig einrichten: Anleitung und Checkliste

Mit einem Aquarium holt man sich ein Stückchen Natur ins Haus, die uns Menschen in der Regel verborgen bleibt. Wunderschöne Fische und Unterwasserpflanzen kann man sich so in sein Heim holen. Auf diese Weise ist es möglich einen Teil der Natur ganz genau kennenzulernen und etwas über das Verhalten der Lebewesen zu lernen. Und das Allerbeste dabei: Es besteht keine Gefahr für eine Allergie. Andererseits erfordert ein Aquarium natürlich auch ein gewisses Maß an Pflege und wer ein Süßwasseraquarium richtig einrichten will, muss ein paar Dinge beachten, damit sich die geschuppten Haustiere auch später wohlfühlen. Eine kleine Checkliste, die man sich am Anfang erstellen sollte, kann dabei helfen. So kann man planen, welche Fische im Aquarium wohnen sollen und welche Pflanzen man dazu holen möchte. Auf diese Weise ist es bereits im Vorfeld möglich, Fehler zu vermeiden und man kann sein Süßwasseraquarium richtig einrichten. In unserer Anleitung erklären wir worauf es ankommt.

Süßwasseraquarium richtig einrichten: So wirds gemacht!

1

Der Besatz richtet sich nach der Größe des Beckens

Welche Fische man sich in sein Aquarium holt und vor allem auch wie viele ist natürlich auch davon abhängig, wie groß das Aquarium ist. Sind zu viele Fische in einem kleinen Becken, nehmen sie sich gegenseitig den Lebensraum und lebenswichtigen Sauerstoff weg.

2

Wichtig: Der richtige Platz

Damit sich die Fische wohlfühlen und das Algenwachstum nicht überhandnimmt, ist es natürlich wichtig, den richtigen Platz zu wählen. Es müssen ausreichend Stromanschlüsse vorhanden sein. Direktes Sonnenlicht oder eine Wärmequelle in unmittelbarer Nähe, verträgt ein Aquarium nicht. Zu große Temperaturschwankungen sind schlecht für die Fische und direktes Sonnenlicht lässt die Algen sprießen. Außerdem sollte der Platz auch so gewählt sein, dass man zum Reinigen alles gut erreichen kann.

3

Der Boden – nicht nur was fürs Auge

Der Boden eines Aquariums ist nicht nur eine Zierde, die mit schönen Steinchen das Auge erfreuen soll. Der richtige Boden sorgt für ein kräftiges Wachstum der Pflanzen. Daher wird der Boden immer mindestens in zwei Lagen angelegt, wobei eine Lage der Nährboden ist und die darüber liegende Schicht Kies oder Sand für den Schutz der Nährstoffe sorgt. Dabei kann man natürlich auch mit bunten Steinen und Quarzsand Farbe ins Spiel bringen.

4

Dekorationselemente – lassen die Fische sich heimisch fühlen

Mithilfe von Dekorationselementen, wie beispielsweise Holzstücken oder hohlen Steingebilden, schafft man nicht nur einen schönen Anblick, sondern auch Rückzugsraum für die Fische. Dabei sollte man auf natürlich Materialien achten und den Fischen noch ausreichend Platz zum Schwimmen lassen.

5

Pflanzen – Natürlichkeit und eine gute Wasserqualität

Pflanzen helfen dabei, das Wasser zu reinigen. Sie verbrauchen Nährstoffe, die sonst Algen verbrauchen würden, damit wird das Algenwachstum gehemmt. Außerdem bieten sie den Fischen zusätzliche Versteckmöglichkeiten, sorgen für Schutz und bieten eine Ablaichmöglichkeit. Um das Gesamtbild ein wenig aufzulockern, sollten unterschiedlich Pflanzen in unterschiedlichen Größen vertreten sein. Damit alle Pflanzen wachsen können und ausreichend Licht erhalten, sollten sie nicht zu dicht stehen.

6

Wasserfilter und Co.

Wer ein Süßwasseraquarium richtig einrichten will, braucht natürlich auch ein paar Gerätschaften. Dazu gehören ein ausreichend großer Wasserfilter, ein entsprechender Thermostat und natürlich die elektrische Beleuchtung. All das bekommt man im gut sortierten Fachhandel. Um die Wasserqualität immer zu gewährleisten, gibt es verschiedene Wassertests, die man in bestimmten Zeitabständen immer wieder durchführen sollte.

7

Letztendlich das Wichtigste: die Fische

Um sich die richtigen Fische zu kaufen, geht man am bestene ebenso in den Fachhandel. Dort wird man gut beraten, welche Fische für welche Beckengröße geeignet sind und auch welche Fische zusammenpassen oder in welcher Schwarmgröße bestimmte Sorten gehalten werden sollten.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.