Süßer Milchreis-Apfel Auflauf: Rezept und Zubereitung

Dieser Milchreis Apfel Auflauf ist süß und besteht größtenteils aus Äpfeln, Milchreis und erhält zusätzliches Aroma durch Rosinen und Zimt. Alternativ kann man auch einen fertig zubereiteten Instant Milchreis verwenden, in diesem Fall einfach die ersten sechs genannten Zutaten weglassen. in diesem Fall verkürzt sich die Zubereitungszeit auf ca. 30 Minuten (ohne Backzeit). Das Rezept ist für vier Personen berechnet.  Die Zubereitung ist so leicht, dass man diesen Auflauf auch sehr gut zusammen mit Kindern herstellen kann.

Milchreis-Apfel Auflauf: Die Zutatenliste

Zutaten

  • 1 Liter Vollmilch
  • 200 g Milchreis
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 EL Butter
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
 

  • 1 kg Äpfel (am besten eine säuerliche, feste Sorte)
  • Zitronensaft
  • 1 bis 2 TL Zimt
  • 3 EL Zucker
  • 100 g Rosinen
  • 3 Eier

 

Die Zubereitung

1
Als erstes für den Milchreis-Apfel Auflauf den Backofen vorheizen auf 200 °C.
Aus den ersten sechs Zutaten einen Milchreis zubereiten, dafür Reis, Milch und Butter aufkochen lassen, anschließend die Hitze auf ein Minimum verringern, die Rosinen hinzugeben und den Milchreis etwa 35 Minuten lang quellen lassen. Danach den Zucker einrühren. Diese Zubereitung entfällt, wenn Sie einen Instant-Milchreis verwenden, den es in gut sortierten Lebensmittelgeschäften gibt.

2
Während der Milchreis quillt, können Sie die Äpfel schälen, die Kerne entfernen, dann die Äpfel fein würfeln und ein wenig mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.

3
Zum Abschluss den abgekühlten Milchreis in eine Rührschüssel füllen und mit den restlichen Zutaten gründlich vermischen. Füllen Sie den Milchreis-Apfel Auflauf in eine feuerfeste Auflaufform und lassen Sie diesen im vorgeheizten Backofen etwa 25 Minuten backen.

4

Servieren

Servieren Sie den Auflauf noch warm nach Belieben mit etwas Schlagsahne oder einer Vanillesauce, als Dessert oder Alternative zum Kuchen. Manchen schmeckt er auch kalt gut. Da er recht gehaltvoll ist, sättigt er aber auch als süßes Hauptgericht sehr gut.

  Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.