Sudoku Puzzle: Ein Logikrätsel erobert die Welt

Die Spielregeln des Sudoku Logikrätsels

Im Prinzip sind die Sudoku-Regeln einfach erklärt. Das konventionellen Zahlenrätsel besteht aus einem großen quadratischen Raster. Das Quadrat besteht aus neun mal neun Feldern, die wiederum in drei mal drei Blöcken unterteilt sind, die ihrerseits zusätzlich aus drei mal drei Feldern bestehen. Ziel des Rätsels ist es, in jede Zeile, Spalte und Block die Zahlen von eins bis neun genau einmal einzutragen. Zu Beginn sind bereits ein paar Zahlen vorgegeben und ihre Anzahl sowie Position bestimmen den Schwierigkeitsgrad des Sudokus.

Neben dieser klassischen Form des Zahlenrätsels haben sich mittlerweile auch andere Spielarten etabliert. Das Killer Sudoku kombiniert zum Beispiel Elemente des Sudokus mit dem Kakuro. Längst findet man die Logikrätsel nicht mehr nur in Zeitschriften, sondern auch in Rätselheften oder als 3D Sudokus online im Internet. Da fällt schwer sich vorzustellen, dass Sudoku Puzzle bei den Rätselfreunden erst gar nicht gut ankamen.

Die Geschichte des Sudoku Puzzles

Japan war die erste Station, in der sich das Sudoku-Rätsel Mitte der 80er Jahre durchsetzen konnte. Wenige Jahre später brachte ein Japan-Reisender ein Rätsel mit nach England, entwickelte eine Software, die automatisch Sudokus erstellen konnte und brachte so die Zahlenpuzzle auf ihren Siegeszug durch Europa.

Dabei ist das mathematische Prinzip, auf das Sudoku fußt, bereits seit dem 18. Jahrhundert bekannt. Der Schweizer Mathematiker Leonard Eulen entwarf die so genannten Lateinischen Quadrate, bei denen ebenfalls die Zahlen von eins bis neun eingetragen werden konnten, doch fehlten zunächst die Unterteilungen.

Das Sudoku ist also keines Falls eine Erfindung aus Japan, es entstand vielmehr aus einer internationalen Kooperation und feiert heute internationalen Erfolg rund um den Globus!

5 Meinungen

  1. Also meiner Meinung nach ist das neue GTA nicht brutaler oder blutiger als andere Spiele in dem Genre…Und die ewige Diskussion ob diese Spiele Amoklöufer oder Kriminelle ausbilden kann ich auch nicht mehr hören, dass solche Menschen häufiger brutale Spiele spielen ist bewiesen, aber ist auf keinen Fall der Auslöser oder Ursprung für so eine Entwicklung und wenn überhaubt nur ein Verhalten, dass sich aus Fehlern die vorher gemacht wurden ergibt, z.B. Erziehung oder einschneidende Erlebnisse…. ein gewisses Maß an Selbstverantwortung sollte man jedem Menschen zusprechen können.

  2. Na da bin ich mal gespannt, wie das auf dem PC wird. Mich würde auch mal der veränderte Multiplayer interessieren, was da anders ist, als bei der Konsole…Bin schon gespannt, obs pünktlich rauskommt…Gruß Schocker Blogger

  3. Nur noch zwei Monate! Bis dahin ist auch die neue Grafikkarte verbaut. 🙂

  4. Ich kann es auch langsam nicht mehr hören, wenn die Politik versucht ihre Fehler auf Kosten der Computerspieler unter den Tisch zu kehren. Es gibt immer weniger gute Entwickler, die noch in Deutschland aktiv sind und die zumeist minderjährigen Computerspieler werden einfach in einen Sack geworfen. Schlimm. Aber GTA 4 wird sich sicherlich wieder durchsetzen! Da bin ich mir sicher.

  5. Hallo,eine Bauanleitung ohne Bilder oder Zeichnung ist fürn Arsch, wenn man nicht des Konstuierens möchtig ist!MfGMich

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.