Sucuk Rezepte: leckere Kochideen mit der türkischen Wurst

Sucuk ist eine türkische Knoblauchwurst, die auch in Deutschland immer mehr Anhänger und Fans findet. Es gibt sie in jedem türkischen Lebensmittelladen, in verschiedenen Schärfegraden von mild bis extrascharf. Besonders toll ist die unkomplizierte Zubereitung. Die leckere türkische Knoblauchwurst lässt sich mit allen möglichen Beilagen (mediterrane Gemüse, Antipasti, Feta, Pita, Kartoffeln usw.) kombinieren und gelingt in wenigen Minuten. Dafür Sucuk schälen und in dünne Scheiben oder Stückchen schneiden und ganz einfach ohne Fett (oder mit nur einem kleinen Spritzer Olivenöl) bei mittlerer bis starker Hitze scharf anbraten. Schon ist die türkische Wurst genießbar! Gourmets geben beim Anbraten auch Zwiebeln und Thymian bei und löschen die türkische Wurst nach ein paar Minuten mit Rotwein ab. Hier finden Sie 10 leckere Sucuk-Rezepte…

Sucuk Rezepte: Die Top 10

1

Auflauf mit Sucuk

Dieser köstliche Auflauf gelingt kinderleicht und schmeckt großartig. Dafür einen Topf heißes gesalzenes Wasser für die Nudeln aufsetzen. Parallel in einer Pfanne viele halbierte Cherrytomaten ohne Öl erhitzen, so dass diese etwas Flüssigkeit verlieren. Dann kleingestückelte Sucuk zu den Tomaten geben und scharf anbraten. So wie fast alle Sucuk-Rezepte gelingt auch hier das Anbraten ohne Öl, da die türkischen Würstchen genug Fett abgeben. In diesem Fett wird nun auch eine feingewürfelte Zwiebel glasig geschmort. Anschließend wird das Ganze mit einem Becher (fettreduzierter) Sahne aufgegossen. Den Pfanneninhalt nun in eine Auflaufform mit den fertiggekochten Nudeln geben. Mit geriebenem Käse (z.B. Gouda oder Feta) bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 200°C Ober- und Unterhitze goldbraun überbacken. Backzeit: ca. 15 Minuten.

2

Reispfanne mit Sucuk

Super einfach und gnadenlos lecker: Zunächst Reis kochen und warm beiseite stellen. Dann Sucuk-Scheiben in etwas Olivenöl scharf anbraten. Jetzt Zwiebeln und Paprika (beides in langen Streifen) dazugeben. Alles circa 10 Minuten lang schmoren lassen. Dann eine große Tasse Wasser hinzufügen und die Pfanne wiederum 10 Minuten köcheln lassen. Anschließend den vorgekochten Reis und reichlich Kräuterbutter beigeben, alles gut vermengen und nochmals mehrere Minuten durchziehen lassen. Tipp: Die Reispfanne mit Sucuk schmeckt toll mit frisch geriebenem Parmesan.

3

Sucuk-Pfannkuchen mit Zucchini

Sucuk schälen und in kleinen Stücken scharf anbraten. Nach ein paar Minuten den vorbereiteten Pfannkuchen-Teig hinzufügen. Für den Teig vermengen Sie Eier, Mehl, geriebene Zucchini, Muskatnuss, schwarzen Pfeffer und etwas geschmolzene Butter. Die fertigen Pfannkuchen aus der Pfanne nehmen und sofort mit feingestückelten getrockneten Tomaten und bröseligem Feta oder Brie servieren. Schmeckt hervorragend zu frischem Joghurt-Minz-Dip, Hüttenkäse oder Humus.

4

Rührei mit Sucuk

Ein tolles herzhaftes Frühstück ist auch ein unkompliziertes Rührei mit Sucuk. Dafür zuerst die türkische Wurst schälen und in kleine Stückchen schneiden und scharf anbraten. Dann das Rührei wie üblich zubereiten. Tipp: Schön bunt wird die Rührei-Pfanne, wenn Sie zusätzlich kleingestückelte frische Tomaten, milde grüne Paprika oder Oliven hinzugeben. Schmeckt hervorragend zu frischer Petersilie (glatt). Wer's noch schärfer mag, kann auch fein gehexelte Cabanero-Chilischoten hinzugeben. Zum neutralisieren eignet sich dann wiederum frische Minzcreme, Humus o.ä.

5

Baguette mit Sucuk

Eine angenehm kulinarische Abwechslung zur Brotzeit ist ein leckeres Sucuk-Baguette. Dafür ein Stück Baguette, Pita-Brot oder Toscana-Brötchen aufschneiden. Dünn mit Margarine, Butter, Humus (Kichererbsenmus) oder Frischkäse bestreichen. Für den Belag eignet sich als Grundlage frischer Salat (z.B. Rucola), Tomatenscheiben und Feta. Jetzt scharf angebratene Sucuk-Scheiben auflegen. Auf Wunsch mit buntem Pfeffer oder Harissa bestreuen. Alternative: Baguette mit rohen Sucuk-Scheiben sowie Tomaten und Feta (oder Gouda) belegen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober- und Unterhitze überbacken.

6

Gemüse-Eintopf mit Sucuk

Tiegel mit Olivenöl erhitzen und grobe Zwiebelwürfen darin glasig dünsten. Gewürfelte Möhren und Sellerie sowie Petersilienwurzeln beifügen. Alles 10 Minuten dünsten. Rote Linsen abspülen und mit Kreuzkümmel, Tomatenmark und Knoblauch in den Tiegel geben und etwas anschwitzen. Dann mit Wasser und passierten Tomaten eine Brühe angießen und das Ganze eine gute halbe Stunde bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Zwischenzeitlich Sucuk in kleinen Würfen ohne Öl knusprig braten. Wenn der Eintopf fertig ist, die Würstchen mit gehackter frischer Petersilie in den Suppentopf geben. Ein Nachwürzen des Eintopfes wird aufgrund der Schärfe von türkischer Wurst wohl kaum nötig sein.

7

Sucuk-Pizza

Eine tolle Alternative zur Standard-Salami-Pizza ist eine köstliche Sucuk-Pizza. Am besten mit Brocoli, Feta und Auberginen kombinieren. Tipp: Würzen Sie den Pizzateig zuvor mit Knoblauch und Harissa, so schmeckt die Pizza nachher besonders feurig. So wie alle Sucuk-Rezepte ist auch dieses nur eine geringfügige Variation zur (deutsch-)italienischen Standardküche: allerdings mit köstlichem Effekt.

8

Salat mit Sucuk

Es muss nicht immer Salat mit Hühnerbruststreifen sein. Türkische Wust ist auch ein tolles Extra, um einem Salat das gewisse Etwas zu geben. Sucuk passt praktisch zu jeder Salatgrundlage, und harmoniert ganz besonders mit Rucola, grünem Salat, Tomaten, Feta und Paprika. Tolle Kontrapunkte im Salat sind auch getrocknete Tomaten und gegrilltes mediterranes Gemüse. Empfehlung: Probieren Sie dazu doch einen unserer tollen Gemüsedips!

9

Sucuk mit Spiegelei und Joghurt-Minz-Dip

Für den Joghurt-Minz-Dip eignet sich hervorragend Naturjoghurt mit 10% Fettgehalt. Dahinein können Sie reichlich fein gehackte frische Minze geben. Pfeffern, salzen, fertig. Wenn Sie eine unbehandelte Zitrone zur Hand haben, können Sie noch etwas Schale hineinreibe, um den Dip zu verfeinern. Nun Sucuk in große dünne Scheiben schneiden und scharf anbraten. Spiegelei wie gewohnt zubereiten.

10

Kidneybohnen mit Sucuk

Und noch ein Schmortopf für Kurzentschlossene. Dieses Sucuk-Rezept gelingt besonders schnell. Sie brauchen dafür lediglich zwei Dosen Kidneybohnen und eine Zwiebel. In einer Pfanne die Zwiebeln in Öl anbraten, feine Sucuk-Scheiben hinzufügen und knusprig braten. Den Doseninhalt mitsamt Flüssigkeit beifügen und gut rühren. Mit Pfeffer, Salz und Curry würzen und anschließend die Suppe eine knappe Viertelstunde kochen lassen, bis die Bohnen weich sind.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.