Sturm Lara tobt am Wochenende

Bei Sturm „Kirsten“ wurden gestern auf dem Brocken und im Schwarzwald sogar Windgeschwindigkeit der Stärke 12 gemessen. Die Beeinträchtigungen durch den Wind waren derart hoch, dass zwischenzeitlich Brücken und Straßen gesperrt werden mussten, weil es dort verstärkt zu Unfällen gekommen war. In großen Teilen Deutschlands galt die zweithöchste Warnstufe des Wetterdienstes. Nach Sturm „Emma“ vor zwei Wochen und nun Sturm „Kirsten“ rast das dritte Tiefdruckgebiet mit vermutlich verheerenden Wirkungen auf uns zu.

Das letzte Hoch „Herbert“ hatte am 3. März nur ein kurzes Gastspiel hierzulande gegeben. Auch wenn das nächste Hochdruckgebiet schon einen Namen hat, „Ilie", ist noch nicht absehbar, wann es uns mit seiner Anwesenheit beglücken wird.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.