Studieren in einer fremden Stadt: Tipps zur Wohnungssuche

Kaum etwas ist so aufregend wie der Beginn des Studiums in einer fremden Stadt: Raus von zu Hause und rein in eine völlig neue Umgebung! Eine neue Wohnung muss zuerst her. Was es dabei alles zu beachten gilt und welche Fragen man sich zuvor stellen sollte – hier finden Sie Antworten.

Die richtige Wohnung im richtigen Bezirk

Endlich ist es geschafft: Die Immatrikulation ist perfekt und man weiß, in welcher Stadt das Abenteuer Studium stattfinden wird. Nun heißt es Vorbereitungen für den Umzug treffen. Doch wie findet man die passende Wohnung oder WG? Was ist die richtige Lage? Worauf muss man achten, damit man nicht kurz nach dem Einzug feststellt, dass man in einem völlig ungünstigen Stadtteil gelandet ist? Schließlich muss nicht nur die Wohnung, sondern auch die Umgebung zu einem passen. Eine gute Verkehrsanbindung zum Beispiel ist wichtig – und vielleicht findet diese sich ja in einem In- oder Studentenviertel, in dem man viel unternehmen kann, wo es gute Einkaufsmöglichkeiten gibt und viele Gleichgesinnte und andere Studenten leben. Haben Sie eine solche Wohnung gefunden, fällt die Eingewöhnung doch gleich erheblich leichter.

Mietwohnung oder WG?

Zunächst muss man sich überlegen, wie viel Geld man monatlich zur Verfügung hat, um eine Orientierung bezüglich der Finanzierung der neuen vier Wände zu haben. Egal ob man von den Eltern unterstützt wird, vielleicht ein Erasmus-Stipendium erhält oder sich neben dem Studium einen Job suchen muss, die Kosten sollten meist klein gehalten werden.

Darum tun sich Studenten gerne in einer Wohngemeinschaft zusammen, was erheblich günstiger ist, als eine Mietwohnung für sich allein. Darüber hinaus hat es den Vorteil, dass man sofort Anschluss hat und über die Mitbewohner schnell andere Leute kennenlernt. Ebenfalls eine günstige Alternative bietet ein Studentenwohnheim, das mit vergleichsweise günstigen Mieten für Studenten besonders attraktiv ist. In den Studentenwohnheimen und Wohngemeinschaften sollten Sie auf jeden Fall darauf achten, dass auch „einheimische“ Studenten mit Ihnen zusammen wohnen – dann lernen Sie die Fremdsprache direkt noch schneller.

Richtig informiert = gut gewohnt

Die Wahl der richtigen Wohnung ist für Studenten gerade in Metropolen gar nicht leicht. Die Kosten müssen meist so niedrig wie möglich sein, die Lage und das soziale Umfeld sollten bei der Wohnungssuche ebenfalls eine Rolle spielen. Achten Sie deshalb nicht nur auf die Wohnräume, sondern schauen Sie sich am besten auch in der Umgebung um und informieren Sie sich auch schon im Vorfeld – dann kommen Sie der zu Ihnen passenden Wohnung oder dem WG-Zimmer gleich ein ganzes Stück näher.

Bildurheber: Thomas Becker – Fotolia

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.