Stressfrei in den Tag starten: So sparen Sie morgens Zeit

Wenn der Wecker am Montagmorgen klingelt, kann man schon mal schlechte Laune bekommen. Das Wochenende war schön, die Aussicht auf eine neue Arbeitswoche ist es dagegen weniger. Dennoch heißt es: Aufstehen! Weil man damit gern bis zur letzten Minute wartet, wird es nun umso stressiger. Duschen, anziehen, schnell in ein Brötchen beißen und los. In der Hektik vergisst man da schnell die wichtigen Unterlagen, die man mit ins Büro nehmen sollte. Mit folgenden Tipps sparen Sie morgens Zeit und starten gleich viel entspannter in den Tag.

Wo ist der Autoschlüssel? – Auf die Vorbereitung kommt es an

Damit Sie am Morgen wertvolle Zeit sparen, sollten Sie bereits am Vorabend wichtige Handgriffe erledigen. Das Wasser und die Filtertüte beziehungsweise das Pad für die Kaffeemaschine können Sie bereits abends vorbereiten und müssen am Morgen die Kaffeemaschine nur noch starten. Ein vergleichbares Vorgehen lohnt sich für Ihre Arbeitstasche und die Kleidung: Stecken Sie alle relevanten Arbeitsmaterialien für das Büro bereits am Vorabend in die Arbeitstasche und legen Sie sich die Kleidung für den nächsten Tag zurecht.

Tipp: Täglich gebrauchte Gegenstände wie Brieftasche, Smartphone und Autoschlüssel legen Sie am besten immer an denselben Ort (zum Beispiel auf den Nachttisch, die Kommode oder die Garderobenablage). So vermeiden Sie die hektische Suche am Morgen.

Wer darf zuerst ins Bad?

Neben dem Aspekt der Vorbereitung gibt es in jedem Mehrpersonenhaushalt einen weiteren Zeitkiller am Morgen: Alle müssen zu ähnlichen Zeiten aus dem Haus und wollen daher auch zeitnah das gemeinsame Badezimmer nutzen. Da kommt es am Morgen schnell zu Zeitdruck, die schlechte Laune auf allen Seiten ist vorprogrammiert. Vermeiden Sie dieses Problem, indem Sie vorab abklären, wer wann wie viel Zeit im Badezimmer benötigt und sprechen Sie die Zeiten ab. Zum Beispiel kann der Partner auf die Schlummertaste drücken und zehn Minuten länger liegen bleiben, während der andere im Bad ist. Auch eine Absprache, dass der eine in der Küche schon mal das Frühstück vorbereitet während der andere duscht, sorgt für parallele Abläufe und spart damit deutlich Zeit.

Ein guter Start in den Tag

Schon ein paar kleine Vorbereitungen und Absprachen verkürzen den Aufwand am Morgen um wertvolle Minuten zu sparen, um pünktlich und stressfrei aus dem Haus zu gehen. Nach kurzer Zeit schon werden Sie sich an die neue Morgenroutine gewöhnt haben und kommen von nun an mit einem Lächeln ins Büro – pünktlich, vorbereitet und absolut entspannt!

Foto: Fotolia, 36770769, Dan Race

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.