Störungsmelder: Ein Blog gegen Rechts

Dabei prangert Störungsmelder nicht nur rechtsextremistische Taten an, sondern macht auch auf das „Werden“ dieser Richtung aufmerksam. Jeder von uns hat in seiner Jugend wahrscheinlich Leute gekannt, die irgendwann immer mehr einer ausländerfeindlichen Gesinnung anheimgefallen sind. Allein darüber zu bloggen ist der erste Schritt, nicht ruhig zu bleiben und das wiederum ist ein guter Schritt, um gegen Rechts Flagge zu zeigen.

Bloggen gegen Rechts

Besonders wird auf dem Land großgeworden ist, kann sicherlich ein Lied davon singen, denn hier breitet sich Nazitum ungefähr so schnell aus, wie die Bazillen auf einer Kloschüssel. Dass man mit seiner Meinung, mit seinen Erlebnissen und der Einstellung GEGEN RECHTS in einem kleinen Dorf irgendwo in Deutschland nicht allein ist, merkt man meistens erst, wenn man sich freimacht von dieser Umgebung und irgendwo hinzieht, wo das Klima etwas einladender ist.

Oder man liest Störungsmelder und erkennt, dass nicht nur Normalos sich manchmal ziemlich allein mit ihrer (richtigen weil nicht rechten) Meinung dastehen, sondern dass auch Prominente wie Klaas Heufer-Umlauf, Markus Kavka, Thomas Hitzlsperger oder Ole Tillmann diese Erfahrung einmal machen mussten.

Zum Blog, der übrigens 2008 auch mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet wurde, geht es hier entlang.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.