„StarsTube“ – Ein Magazin für die Generation YouTube

Bereicht über das Jugendmagazin "StarsTube" Nix für ältere Semester: Das Jugendmagazin „StarsTube“ liefert Klatsch und Tratsch aus dem YouTube-Universum.Mit „StarsTube“ hat ein Magazin das Licht der Welt erblickt, das bei Menschen jenseits der 25 auf komplettes Unverständnis stoßen dürfte. Das knallbunte Heftchen widmet sich nämlich voll und ganz den Stars, die das Videoportal YouTube hervorbringt. Die sind unter Teenagern echte Berühmtheiten, den Älteren dürften Namen wie Liont und Dagibee aber ziemlich genau gar nichts sagen.

Das Videoportal YouTube ist ein Phänomen. Mehr als eine Milliarde Nutzer besuchen allmonatlich das zu Google gehörige Videoportal. Sie schauen sich jeden Monat insgesamt über sechs Milliarden Stunden Videomaterial an – und an Nachschub herrscht kein Mangel: Pro Minute werden 100 neue Stunden Filmmaterial zu YouTube hochgeladen. Vor allem Jugendlich sind Dauergäste des Portals, statt fernzusehen klicken sie sich lieber durch die Online-Filmchen.

Alltagsbanalitäten auf 32 Seiten

Von älteren Semestern unbemerkt, hat sich bei YouTube eine eigene Star-Kultur herausgebildet. Einige der zumeist jungen Uploader haben es zu Berühmtheit gebracht, ihre Videokanäle bei YouTube habe Hundertausende bis Millionen Abonnenten. Die Postille „StarsTube“ widmet sich genau diesen Stars und Sternchen – auf 32 quietschbunten Seiten und inklusive Poster. Privates und Banales steht im Mittelpunkt, in der ersten Ausgabe mit ihrem Special über die Jung-Promis Liont und Dagibee geht es Lieblingsfarben, Tattoos, Soßen für Chicken Nuggets und die Frage, ob man eher sein Facebook- oder Instagram-Profil löschen würde.

„StarsTube“ ist also eine typische Fan-Postille, die sich bloß nicht mit den Darstellern einer TV-Soap oder den Mitgliedern ein Boy Group beschäftigt, sondern mit den Stars und Sternchen des Google-Portals. Ob die digitale Generation YouTube darüber in einem gedruckten Heft lesen möchte, bleibt abzuwarten.

Foto: Screenshot starstube.de

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*