Sprechen Sie Österreichisch?

Das Österreichische muss man einfach mögen. Diese Sprache klingt gemütlich und selbst, wenn die dortigen Landsleute schimpfen, klingt es lang nicht so hart wie bei uns in vielen Gegenden. Die verschiedenen Facetten, die diese Sprache aufweist, kann man sich mithilfe der dem Buch beiliegenden CD näherbringen, die von einem deutsch-österreichischen Kabarettisten-Duo  vertont wurde. Ob die Art und Weise, wie das gemacht wurde, einem allerdings gefällt, ist Geschmackssache. Leicht zu hören ist es nicht. Doch abgesehen davon ist dieses Buch ein witziger Fundus für die, die des Österreichischen (noch) nicht mächtig sind und ein schönes Stückchen Heimat für die Österreicher, die sich gerade in ‚anderssprachigen‘ deutschen Gefilden aufhalten. Vom Anserschmäh über die Golatsche und die Ribiseln bis hin zum Zwirnscheißer – hier kann man sein Vokabular deutlich aufbessern und erfährt in einem Extra-Teil des Buches auch noch sonst einiges Interessantes über Österreich und seine Bewohner.

Aber eins muss noch gesagt sein: Wenn sie uns lautstark ‚Piefke‘ nennen dürfen, dann müssen sie auch damit leben, bei uns als ‚Schluchtenscheißer‘ zu gelten.

Alfred Schierer/Thomas Zauner: ‚Sprechen Sie Österreichisch – ein Sprachführer für Einheimische und Zugereiste‘, als aktualisierte und erweiterte Neuausgabe bei Ueberreuter (Preis 24,95 Euro) im September 2009, wobei man im Namen dieses Verlags auch noch tiefer in die österreichischen Sprachkenntnisse eindringen kann und z.B. Wienerisch oder Salzburgerisch lernen kann.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.