Sprachreisen Australien – Austausch oder Sprachschule

Wenn man eine Sprachschule in Australien besuchen möchte, sollte man sich schon frühzeitig um die Anmeldung und  die nötigen Dokumente kümmern. Viele Agenturen bieten hilfreiche Informationen und können den Kontakt zu den Sprachschulen herstellen.

Sprachschulen: Sprachkurse für verschiedene Zwecke

Sprachkurse gibt es meist für jeden Level, egal ob man Englischneuling oder schon fortgeschritten ist. Wenn man allerdings noch nicht besonders gut Englisch spricht, sollte man vielleicht erst noch einen Einführungskurs in Deutschland absolvieren, bevor die Formalitäten, die meist auf englischer Sprache verfasst sind, geregelt werden müssen.
Für einen Aufenthalt von bis zu drei Monaten reicht ein Touristenvisum, möchte man allerdings einen vier- bis sechsmonatigen Kurs besuchen sollte man ein Studentenvisum beantragen. Um die Beantragung eines Visum kommt man meist nicht herum, denn die Agenturen sind nur für die tatsächliche Sprachreise verantwortlich – Papierkram muss selbst geregelt werden.

Australien und Englisch kennenlernen

Australien ist ein herrlicher Ort um Englisch zu lernen, neben den Sprachkursen sollte natürlich auch das Sightseeing nicht zu kurz kommen, außerdem lernen sich Sprachen am besten, wenn man sie gleich anwendet. Sprachschulen gibt es in zahlreichen australischen Städten von Adelaide bis Wangolong, man ist also nicht unbedingt regional begrenzt und kann sich seinen Lieblingsort aussuchen. Dennoch sollte man sich auch hier schon vorzeitig informieren, was einen in dieser Stadt erwartet.

Au-Pair und Auslandssemester

Sprachreisen können auch gleichzeitig als Au-Pair-Aufenthalt oder Auslandssemester stattfinden. Bei einem Auslandssemester sollte man sich bei der Universität, bzw. der Fakultät erkundigen wie die Fördermöglichkeiten aussehen, dazu gibt es z.B. viele Broschüren vom DAAD. Möchte man allerdings als Au-Pair nach Australien reisen, muss man dies über eine Agentur machen. Die Möglichkeit eines Demi-Pairs (jemand der nur halbtags in einer Familie arbeitet) ist meist auch gegeben. Wenn alle Formalitäten erledigt sind, steht der Faszination Australien nichts mehr im Weg.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.