Sportler-Fast-Food: Vollkornbrötchen mit Rührei

Vollkornbrötchen mit Rührei

Krafttraining und Fast Food – passt das zusammen? Heute möchte ich dir ein leckeres Fast-Food-Frühstück vorstellen, das du binnen weniger Minuten auftischen kannst.






Wenn es mal schnell gehen muss

Gyros, Tiefkühlpizza und Tütensoßen: Fast Food hat gerade unter Sportlern einen schlechten Ruf. Und das zu Recht: Viele Fast-Food-Gerichte sind nur bedingt nahrhaft, triefen vor Fett und enthalten viele kurzkettige Kohlenhydrate (Zucker). Das klingt alles andere als nach gesunder Sportnahrung. Doch sicherlich hast du nicht immer Zeit für aufwendige Menüs, denn so manches Mal sollte es schnell gehen mit der Zubereitung. Aber nur einen Proteindrink zu sich zu nehmen oder ein paar gekochte Eier zu essen, ist auch nicht jedermanns Sache.

Vollkornbrötchen mit Rührei

Um ein delikates Rührei zu zaubern, musst du lediglich ein paar Eier, die du mit etwas Milch verdünnst, und eine Prise Salz mit einem Rührgerät oder einer Gabel verquirlen. Anschließend gibst du die Eimasse in eine auf mittlerer Temperatur erhitzte Pfanne. Um das Rührei durchzubraten, verwende einen Schieber oder einen Holzlöffel. Wenn dein Rührei fertig ist, gibst du nach Belieben etwas Pfeffer hinzu. Je nach Geschmack kannst du dein Rührei natürlich mit weiteren Zutaten wie Käse, Gemüse oder Kräutern abwandeln. Im letzten Schritt gibst du das Rührei auf ein Vollkornbrötchen. Ein Vollkornbrötchen mit zwei Eiern besitzt einen Nährwertgehalt von etwa 380 Kilokalorien.

Foto: Thinkstock, iStock, Slawomir Fajer

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.