Spezial Entkalker, Kaffeemaschinen und Espressomaschinen entkalken

Espressomaschinen und Kaffeemaschinen entkalken

Ob in der Teekanne, Kaffeekanne, im Wasserkocher oder auch der Kaffeemaschine, die verkrusteten Flecken können das Genussvergnügen schnell stören. Daher müssen insbesondere Kaffeemaschinen und Espressomaschinen entkalkt werden. Hierzu bieten sich die verschiedensten Abhilfen an. Man kann bei den Entkalkern nunmehr unter Hausmitteln wählen, wie zum Beispiel Essig, oder sich hierbei auch auf die Industrie verlassen, welche eine große Bandbreite diesbezüglich bereit hält. Wichtig ist hierbei die Gebrauchsanleitung zu beachten, um sicherzustellen, dass die Entkalker durchaus im Lebensmittelbereich eingesetzt werden können.

Spezial Entkalker
Basierend auf den unterschiedlichen Härtegraden bleiben auch wasserbetriebene Haushaltsgeräte vom Kalkbefall nicht verschont. Entsprechend empfiehlt es sich, bei der Hoffnung auf lange Lebensdauer der teuren Anschaffungen, auch hier regelmäßig einen Entkalker zu benutzen. So gibt es verschiedene Sprüh- und Flüssigflaschen, mit welchen man seine Badezimmerarmaturen und Fliesen, regelmäßig genutzt, kalkfrei halten kann. Aber ebenso auch Tabs, Gele und Pulver, welche die Waschmaschinen und Geschirrspüler, bei stetigem Mitgebrauch, vor späteren Folgen eines Kalkschadens schützen können.

Eine Meinung

  1. Upps… bei Kaffeemaschinen besonders aber bei den aufwändigeren Kaffeevollautomaten würde ich aber sicher von Essig als Entkalker abraten, da dieser unter anderen die Dichtungen angreifen kann. Besser einen Entkalker auf Zitronensäure- oder Amidosulfonsäurebasis verwenden 🙂

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.