Spar-Roadster: Mercedes SLK 250 CDI

Der neue Mercedes SLK 250 CDI rauscht mit der serienmäßigen 7G-TRONIC PLUS Automatik in 6,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und macht nagelfreie 243 Sachen Spitze. Als absoluter Knaller erweist sich die Elastizität des SLK: Aufgrund des strammen Diesel-Drehmoments von 500 Nm meistert er den Zwischenspurt von 80 auf 120 km/h in 4,3 Sekunden – das ist der unangefochtene Klassenbestwert und erlaubt souveräne Überholmanöver. Außerdem punktet der Selbstzünder-SLK als sparsamster und damit umweltschonendster Roadster in seinem Segment. Auf 100 Kilometer reichen ihm im NEFZ kombiniert 4,9 Liter Diesel, was einem CO2-Ausstoß von 128 g/km entspricht. Soll heißen: Der SLK 250 CDI verbindet echte Sportwagen-Performance mit Kleinstwagen-Durst.

Roadster später auch mit Sechsgang-Schaltgetriebe lieferbar

Zudem kommt der Mercedes SLK 250 CDI wie in alle SLK-Varianten serienmäßig mit dem ECO Start-Stopp-System. Der geringe Verbrauch verleiht dem SLK 250 CDI souveräne Langstreckenqualitäten. Wer mag, kann von der Nordsee direkt ohne Sprit zu tanken zum Sonnetanken ans Mittelmeer gleiten. Sehr behagliche Sportsitze, ein komfortables, aber nicht unsportliches Fahrwerk und der geräumigste Kofferraum dieser Klasse machen einen solchen Trip gar nicht so abwegig. Äußerlich ist der neue SLK 250 CDI nicht von seinen Otto-Brüdern zu unterscheiden. Er behält sogar die zweiflutige Auspuffanlage bei und bietet damit die gleiche faszinierende Optik, die alle SLK-Modelle auszeichnet. Die vom Benziner SLK 200 bekannte Sechsgang-Schaltung wird im zweiten Quartal 2012 nachgereicht.

Im Mercedes SLK 250 CDI sind aller guten Dinge drei

Auch der Diesel-Roadster kann mit drei verschiedene Versionen des bekannten Variodachs geordert werden – das Panorama-Variodach mit Magic Sky Control ist ebenfalls dabei. Dieses Glasdach switcht per Knopfdruck von hell auf dunkel um. Beim Fahrwerk stehen auch drei Ausführungen zur Wahl: die konventionelle Stahlfederung, ein Sportfahrwerk mit härteren Federn und Dämpfern, oder mit einem elektronisch gesteuertem, vollautomatischem Dämpfungssystem. Letzteres gehört zum Fahrdynamik-Paket, das außerdem eine Direktlenkung und die von Mercedes-Benz erdachte Torque Vectoring Brake für besonders reges und unproblematisches Fahrverhalten beinhaltet. Der neue Mercedes SLK 250 CDI ist ab 13. September 2011 zu bestellen und kostet inklusive Mehrwertsteuer 41.828,50 Euro.

Eine Meinung

  1. Träume werden war, der Mercedes kann sich sehen lassen und der günstige Preis auch, ein erschwinglicher SLK mit allem drum und dran

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.