Soundcloud benutzen: die besten Tipps und Tricks

Wer selbst gemixte Musik hochladen und diese teilen/sharen will, ist mit der teilweise kostenlosen Internet Seite soundcloud.com gut beraten.

Man sollte sich anfangs nicht von den verschiedensten Optionen auf der Site erschlagen lassen, den Durchblick bekommt man schon.

Soundcloud Tipps und Tricks

Praktisch: Man selbst hat dank Internet natürlich auch von überall Zugriff auf die eigenen Musikdateien und kann eine Lizenz für die eigenen Titel festlegen. Musik lässt sich nach Titeln und Genres suchen. Für einen Mitgliedsbeitrag bekommt man zusätzliche Speicherkapazitäten.

Noch mehr Soundcloud Tipps und Tricks: Wer die bezahlte Mitgliedschaft auslaufen lässt, bekommt für die Verlängerung oft Discounts angeboten. So kann man sich schon mal 30% sparen. Außerdem kann man einen Verkaufslink attachen, Downloads anbieten, etc.

Wer nicht auf YouTube Videos veröffentlichen will, sondern sich einfach mit Tondateien zufrieden gibt, für den ist die Seite prima. Die Seite hat ein nettes Design, verfügt über einige Communityfunktionen und funktioniert – und das zuverlässig und schnell, was ja was heißen mag. Außerdem ist es praktisch, dass man nach Titeln und Genres sortieren kann. Man kann die Titel auch ganz einfach mehrmals auf verschiedenen Community-Portalen verteilen.

Soundcloud Tipps und Tricks: Musik einfach hochladen

Man kann seine Musik unkompliziert laden und mit Freunden teilen. Dabei werden die Songs im SoundCloud Profil geladen oder man mischt diverse Songs in der Abspielliste zusammen. Danach schickt man den Song oder den Mix an Freunde. Man kann sie natürlich auch gleich auf, Facebook, SoundCloud oder anderen Netzwerken veröffentlichen.

Soundcloud unterstützt Audio-Formate wie MP2, MP3, AIFF, WAVE, FLAC, OGG, und AAC. Besonders FLAC und AIFF sind attraktiv, weil man dadurch verlustfrei Musik hochladen kann. Es gibt Soundcloud übrigens auch für diverse mobile Systeme, z. B. unter anderem für Android!

Eine Alternative zu Soundcloud ist Mixcloud. Auf der Seite Mixcloud kann man zusätzlich sehen wie oft der Song gespielt wurde. Die Seite ist auch ein wenig übersichtlicher.

[youtube rsX2IoWiuts]

Foto: matttilda – Fotolia

3 Meinungen

  1. Hallo,

    eine weitere Alternative, noch sehr neu und für Anregungen offen, ist http://www.groovecloud.de.

  2. Wo sind denn hier bitte die Tricks und Tipps, die in der Überschrift angekündigt werden? Liest sich eher wie ne Werbung runter…

  3. Angemeldet, und ich verstehe nur bhf. Ich kann mich zwar in englisch privat unterhalten, aber eine technische Seite in englisch bedienen zum professionellen vermarkten unserer Musik, auch für ein deutlich älteres Publikum als Kunden, nee, das überfordert mich.
    Auf Nachfrage, Auswahl der Sprache ist nicht vorgesehen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.