Somerset House in London

Das Somerset House in London war ursprünglich ein Palast der Tudors, wurde er doch durch Duke Edward Seymor als Residenz im Jahre 1547 erbaut. Die Baukosten beliefen sich auf über 10.000 Pfund, eine Unsumme auch im 16. Jahrhundert! Die hohe Summe lässt sich sicher auf den Stil, ganz im Sinne eines adligen Anwesens, erklären und auch dadurch, dass der Duke Kirchen und Kapellen in der Nähe mit dem Bau beschädigte. Das Somerset House verfügt über weitläufige Hallen und einen großen Garten. Der Erbauer selbst, Duke Seymor, wurde exekutiert und das Anwesen ging auf die spätere Queen Elisabeth I. über.  Das soll aber nicht die letzte hochkarätige Besitzerin des  Palastes gewesen sein, das Anwesen hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Das führte irgendwann auch dazu, dass der „Tudor Palace“ eines der renovierungsbedürftigen Anwesen war, die unter der Krone standen.

Somerset House: Kulturelles Zentrum an der Themse

Heute ist das  Somerset House gründlich restauriert und seit dem Jahre 2000 auch wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Im Sommer finden hier Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen (auch Open Air Konzerte und Kino zum Ausgehen am Abend statt und auch im Winter wird die Anlage besucht. Das liegt vor allem an den ständigen Ausstellungen wie der Gilbert Collection, die Hermitage-Räume oder auch die ständig wechselnden Veranstaltungen. So kann man noch bis Ende März 2009 eine Sonderausstellung vom Fotografien Richard Bryants bewundert werden. Man kann aber im Winter auch die Eisbahn (Ice Rink) im Innenhof besuchen, auf dem auch immer wieder Veranstaltungen stattfinden.

Wichtige Touristeninformationen über das Somerset House

Geöffnet ist das Anwesen von Montag bis Freitag (10.00 bis 18.00 Uhr). Der Innenhof steht Besuchern schon ab 7.30 zur Verfügung. Das River Terrace Café ist von 8.30 bis 19.30 Uhr offen. Am besten gelangt man zum Somerset House per U-Bahn. Die nächsten Stationen sind Temple, Covent Garden, Charing Cross und Embankment. Man kann die Residenz auch von der anderen Seite der Themse über die Bahnstation Waterloo erreichen und dann die Waterloo Brücke nehmen. Außerdem fahren diverse Buslinien zum Somerset House.

Tipp: In der Nähe der Location befinden sich beispielsweise die National Gallery mit der aktuellen Picasso-Ausstellung und das London Transport Museum.

Strand Somerset House
WC2 London
info@somersethouse.org.uk
Mehr Informationen zu den Preisen und mehr Infos zum Anwesen: http://www.somersethouse.org.uk/default.asp

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.