So minimieren Sie Ihr Risiko beim Aktienhandel

Selbst die begabtesten und erfolgreichsten Aktienhändler sind sich einig darüber, dass Risikomanagement ein wichtiger Teil des Aktienhandels ist, um Risiken zu minimieren und Gewinne zu maximieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Risikomanagement verbessern können, um Ihre Trades erfolgreicher und risikoärmer zu gestalten.

Viele Menschen halten sich vom Aktienhandel fern, weil das damit verbundene Risiko zu groß erscheint. Dies führt dazu, dass viele potenzielle Investoren vom Aktienmarkt ausgeschlossen sind. Anstatt sich vom Aktienmarkt fernzuhalten, sollte man lieber versuchen, diesen besser zu verstehen und die eventuellen Risiken besser abzuwägen. Um Investitionsrisiken abzuwägen, sollten Sie das Marktrisiko, das Inflationsrisiko und das Liquiditätsrisiko etwas genauer unter die Lupe nehmen. Denn diese drei Risikoformen sind die wichtigsten, an denen Sie sich orientieren sollten.

Das Marktrisiko könnte man auch als Systemrisiko bezeichnen. Blasen und Crashs sind die bekanntesten Beispiele für diese Risiken. Diversifikation in Ihrem Portfolio kann das Marktrisiko nicht zu 100 % eliminieren. Aber zumindest können Sie es auf diese Weise minimieren, und dies sollte natürlich in Ihrem Interesse liegen.

Das Inflationsrisiko entsteht durch Preisverfall und Preisanstieg von Dienstleistungen und Waren über einen längeren Zeitraum. Um das Inflationsrisiko zu minimieren, können Sie zum Beispiel in Wertpapiere investieren, die vor der Inflation geschützt sind. Dadurch können Sie Ihr Gesamtrisiko weiter minimieren und gleichzeitig Ihre Gewinne maximieren.

Beim Liquiditätsrisiko geht es darum, das Risiko der eigenen Liquidität zu steuern. Wenn zum Beispiel eine Investition nicht schnell genug gekauft oder verkauft werden kann, sind finanzielle Engpässe keine Seltenheit für Trader. Aufgrund dieser Engpässe kann es passieren, dass Ihnen eine gute Investition entgeht. Um das Liquiditätsrisiko zu minimieren, sollten Sie Ihr Portfolio diversifizieren.

Dies sind die drei wichtigsten Risiken, die Ihnen auf dem Aktienmarkt begegnen werden. Als nächstes wollen wir Ihnen ein paar Tipps an die Hand geben, um Ihr Gesamtrisiko beim Aktienhandel weiter zu minimieren.

 

5 Tipps für weniger Risiko

Folgen Sie den Markttrends und lassen Sie sich nicht von selbsternannten Aktienexperten einreden, dass Sie entgegen dem Markt investieren sollten. Sie können Ihr Risiko minimieren, indem Sie dem Markttrend folgen. Der schwierige Teil ist es, den Markttrend zu identifizieren. Denn nicht alle Aktienhändler sind in Lage, den Trend am Aktienmarkt richtig zu lesen. Warum? Weil der Aktienmarkt volatil und dynamisch ist. Wenn Sie aber den Markttrend erkennen, können Sie gleichzeitig auch Ihr Investitionsrisiko minimieren.

Die Diversifikation Ihres Portfolios ist eine weitere Strategie, um Ihr Risiko am Aktienmarkt zu minimieren. Diversifikation schaffen Sie, indem Sie in verschiedene Sektoren und unterschiedliche Finanzprodukte von mehreren Anbietern investieren. Mit Diversifikation versetzten Sie sich in die Lage, Ihre Investitionen vor Marktschwankungen zu schützen und Ihre Gewinne zu maximieren. Das bedeutet zum Beispiel, dass wenn eine Ihrer Investitionen an Wert verliert, eine andere an Wert hinzugewinnt. Dadurch bleibt der Gesamtwert Ihres Portfolios in etwa gleich.

Geduld ist auch an der Börse eine Tugend, die man nicht unterschätzen sollte. Treffen Sie keine übereilten Entscheidungen, wenn Sie Investitionen tätigen. Viele Investoren neigen dazu, bei kleinsten Bewegungen auf dem Aktienmarkt voreilige Entscheidungen zu treffen. Hinzu kommt, dass dieselben Personen oft vergessen, ihre eigenen Recherchen anzustellen, bevor eine Investition getätigt wird. Seien Sie nicht dieser Investor! Ansonsten erhöhen Sie Ihr Gesamtrisiko und verlieren eventuell jede Menge Investitionskapital.

Im Krieg und am Aktienmarkt sind die richtige Planung und Strategie die Grundpfeiler des Erfolgs. Mit einer geplanten und ausgearbeiteten Strategie, haben Sie den Aktienmarkt und Ihre Investitionen besser im Griff und optimieren gleichzeitig Ihre Gewinne. Ask Traders hilft Ihnen dabei, die richtige Aktienstrategie für Ihre individuelle Situation zu finden. Gleichzeitig können Sie den besten Broker für Ihre Aktieninvestitionen ausmachen. Dabei sollten Sie die Gebühren und das Handelsvolumen im Blick behalten, denn hier beginnt die grundlegende Planung für den Erfolg am Aktienmarkt.

Stop-Loss ist eine Funktion, die Ihnen die Möglichkeit gibt, bestimme Risiken auf dem Aktienmarkt zu eliminieren. Einfach ausgedrückt, handelt es sich hierbei um eine Art Versicherungsschutz für Ihre Investition. Sobald Ihr Aktienkurs auf einen bestimmten Preis fällt, werden Ihre Aktien automatisch verkauft, um zu verhindern, dass Sie noch mehr Geld verlieren. Die meisten Investoren nutzen diese Funktion, um mögliche Verluste in Grenzen zu halten.

Take-Profit ist eine weitere Funktion, die Ihr Risiko minimieren kann. Hierbei werden Ihre Aktien automatisch verkauft, sobald ein bestimmter Höchstpreis erreicht ist. Dies geschieht, damit Sie Ihre Gewinne mitnehmen können und gegen einen späteren Kursverfall abgesichert sind.

Wie Sie sehen, gibt es einige Möglichkeiten, um das Risiko am Aktienmarkt zu minimieren und zu managen. Implementieren Sie diese Tipps und Sie werden sehen, dass Ihre Risiken kleiner werden und Ihre Gewinne gleichzeitig maximiert werden.

Bild: pixabay.com, FirmBee, 624712

Werbung

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.