So kann man Windows 7 Dienste abschalten und lähmende Hintergrundprozesse vermeiden

Dieses beliebte Windows Betriebssystem ist ein Nachfolger von Windows Vista und ist seit Herbst 2009 auf den Markt und feiert seither große Erfolge. Erst einmal mit dem nötigsten Equipment ausgestattet und installiert, nimmt dieses Betriebssystem bereits eine Menge Speicherplatz in Anspruch (in etwa stolze 950MB RAM) und es laufen sage und schreibe an die 39 Prozesse im Hintergrund mit. Leider aber ist das keine Ausnahme, sondern eine bereits bekannte Kinderkrankheit des Systems. Die Folge: Durch die im Hintergrund laufenden Prozesse der automatisch mit installierten Dienste wird der Rechner in die Knie gezwungen. Das heißt, dass der Computer langsamer wird. Um diesem Schicksal der langsamen Prozessorkraft zu entgehen, hier die Anleitung zum Abschalten dieser Dienste. Ist Ihr PC zu langsam, dann lesen Sie hier die Tipps zum Abschalten dieser Dienste:

Windows 7 Dienste abschalten: So wird's gemacht!

1

Unnötigen Ballast ausfindig machen

Mit dem Starten des Betriebssystems werden automatisch im Startprogramm viele Programme gestartet, die alle als Hintergrundprozesse mitlaufen und den Computer dadurch in seiner Leistungsfähigkeit einschränken. Überflüssige Anwendungen abzuschalten lohnt sich, denn damit machen Sie nicht nur Ihrem Computer eine Freude, sondern vor allem sich selber: Denn danach arbeitet Ihr Rechner wieder effizienter und schneller! Nur Vorsicht ist geboten, denn viele Programme unterstützen Ihr Betriebssystem und ohne diese kann Ihr Rechner nicht auskommen. Also gilt hier die oberste Regel: Im Zweifel für den Angeklagten. Damit Sie aber Ihren Computer etwas erleichtern können, haben wir hier die sichersten Tipps einmal zusammengefasst.
[youtube m3BrTmMPV4M]

2

Programme aus dem Autostart entfernen

Welche lästigen Programme im Hintergrund mitlaufen und den PC langsamer werden lassen, bekommen Sie heraus, indem Sie zunächst einmal im Task-Manager nachschauen. Machen Sie einfach einen Rechts-Klick mit der Maus auf die Windows-Leiste und wählen Sie „Task-Manager starten“ aus. Nun die Registerkarte „Prozesse“ auswählen und es erscheint eine Liste, der gerade laufenden Programme. Falls Sie ein unnötiges Programm entdecken, das im Hintergrund mitläuft, müssen Sie nur den Pfad dieser Datei durch einen Rechts-Klick der Maus herausfinden und unter „Dateipfad öffnen“ auswählen. Um sich sofort einen besseren Überblick zu verschaffen, wie viele und welche Programme sich im Autostart Ihres Computers befinden, müssen Sie nur auf die Startmenü-Schaltfläche klicken und in das Suchfeld „msconfig“ eingeben. Sie müssen dann noch auf die Registerkarte „Systemstart“ klicken und schon können Sie diese unnötigen Anwendungen ganz einfach durch das Löschen des Häkchens entfernen. Wie bei jeder in System eingreifenden Handlung gilt auch hier die Regel: Um Veränderungen zu übernehmen muss der PC neu gestartet werden.

3

Das Abschalten von Windows-Diensten

Für Windows 7 Dienste abschalten, gestaltet sich grundlegend anders. Ein Windows-Programm startet entweder automatisch oder ist deaktiviert. Um herauszufinden, welche internen Windows-Dienste auf Ihrem Rechner mitlaufen, klicken Sie einfach auf die Startmenü-Schaltfläche und geben in die Suche das Wort „Dienste“ ein und drücken dann auf „Enter“. Suchen Sie das überflüssige Programm raus und klicken mit der rechten Maustaste rauf. Dann gehen Sie auf „Eigenschaften“ und ändern den „Starttyp“ in „Manuell“. Die Programme, die Sie nicht mehr brauchen dann einfach durch das Entfernen des Häkchens umändern. Und wie immer den Computer danach neu starten.
[youtube rEdPQxwogpQ]

4

Diese Programme und Dienste sind unnötig

Der Nachfolger steht aber schon in den Startlöchern: Windows 8 soll im Herbst 2012 auf dem Markt erscheinen.  Bis dahin hier aber eine sichere Liste zum Windows 7 Dienste abschalten:• reader_sl.exe.
• atiptaxx.exe/ati2sgag.exe/ati2evxx.exe
• DivXUpdate.exe
• jqs.exe
• iTunesHelper.exe/iPodService.exe
• NeroCheck.exe
• RTHDCPL.exe/RAVCpl64.exe
• Sidebar.exe
• soffice.exe
• winampa.exe
• Faxdienst
• Nvidia Display Driver Service
• Tablet-PC-Eingabedienst
• WMP-Netzwerkfreigabedienst
[youtube _KyChsaSMG8]

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.