So gelingen die nächsten Urlaubsfotos garantiert!

Die neue Ausstellung in den Deichtorhallen.

Der nächste Traumurlaub soll mit schönen Fotos dokumentiert werden? Wir verraten Ihnen, wie Sie richtig gute Bilder und daraus tolle Erinnerungen machen können.

1. Nutzen Sie die speziellen Programme Ihrer Kamera aus

Wählen Sie die maximale Auflösung der Kamera, diese wird in Pixel angegeben. Nutzen Sie die speziellen Programme, etwa für Sonnenuntergänge oder Nahaufnahmen.

2. Den Blitz gekonnt einsetzen

Wenn es nicht zu dunkel ist, fotografieren Sie ohne Blitz. Ein Hörer ISO-Wert (Lichtempfindlichkeit des Bildsensors) nützt. Das Einsetzen des Blitzes hilft bei praller Sonne, dann hält der Blitz nämlich den Schatten auf.

3. Stative nutzen

Schöne Fotos entstehen, wenn Sie in der Dämmerung mit längerer Belichtungszeit fotografieren. Ein Tischstativ schützt außerdem vor dem Verwackeln.

4. Perspektiven ausprobieren

Betrachten Sie Ihr Motiv. Von wo sieht es gut aus? Halten Sie die Kamera mal über den Kopf oder gehen Sie in die Knie, um die schönste Perspektive zu finden.

5. Auch der Hintergrund zählt

Achten Sie darauf, dass beispielsweise die Palme im Hintergrund nicht aussieht, als würde sie Ihrer Begleitung aus dem Kopf wachsen. Bei Portraits sollten keine Gegenstände direkt hinter Ihrem Motiv stehen – lieber daneben und im Hintergrund.

5. In Fotoalben alles kreativ festhalten

In Scrapbooks (dt.: Sammelalben), können Sie Ihre Fotos zusammen mit Eintrittskarten oder Landkarten einkleben. Ein paar lustige Sprüche oder Beschreibungen dazu und fertig ist eine tolle Erinnerung an Ihren jüngsten Urlaub! Je kreativer, desto schöner. Eine große Auswahl an derartigen Sammelfotoalben finden Sie in jedem größeren Buchhandel.

Foto: Thinkstockphotos, 468406089, iStock, michaeljung

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.