So bauen Sie den perfekten Schneemann! Eine Anleitung mit Tipps und Tricks

Sinken die Temperaturen auf um die 0°C kommt der Niederschlag als Schnee vom Himmel. Liegt der erste Schnee, sind Kinder sofort am Schneeball werfen und Schneemann bauen. Eltern können so auch angegessenen Winterspeck abtrainieren und frische Luft tanken. Für alle, die ihren letzten Schneemann in grauen Vorzeiten gebaut haben, eine kleine Anleitung.

Schneemann bauen: Was wird benötigt?

  • feuchter Schnee
  • alter Hut oder Topf
  • Steine oder Kohlestücke
  • Karotte
  • Accessoires, nach Geschmack (Schal, Mütze, Perücke, Schmuck u.a.)

 

Schneemann bauen: So wirds gemacht!

1

Körper formen

Am Besten kann man einen Schneemann bauen, wenn der Schnee nicht pulvrig, sondern etwas feucht ist. Für einen Schneemann braucht es drei verschieden große Schneekugeln, die Größe kann variieren. Zuerst wird eine kleine Schneekugel in den Händen geformt (die in schönen, warmen, wasserdichten Handschuhen stecken). Diese Kugel wird danach im Schnee, auf dem Boden, gerollt. Dabei wird sie immer größer, immer wieder die Richtung wechseln, damit sie schön rund wird. So stellt man drei unterschiedlich große Kugeln für Unterbauch, Oberbauch und Kopf her.

2

Körper zusammen bauen

Jetzt die drei Schneekugel, der Größe nach übereinander stapeln, die kleinste kommt als Kopf oben drauf. Die Verbindungsstellen können mit etwas Schnee verklebt werden. Arme können aus kleinen Schneebällen, die aneinander gedrückt werden, seitlich angebracht werden. Als Arme können auch Stöcke dienen.

3

Dem Schneemann Leben einhauchen

Mit Steinen oder Kohlestücken werden die Augen und der Mund an der obersten Kugel, und als Knöpfe an der mittleren angebracht. Eine Karotte dient als Nase. So sieht er schon lebendig aus.

4

Accessoires, für den echten Look

Accessoires zum Schneemann Bauen sind wichtig, denn sie machen ihn erst individuell. Verwenden kann man einen Hut oder Topf als Kopfbedeckung. Ein alter Zylinder mit einem roten Schal ist schon recht stylisch, wie wäre es aber mit einer Rappermütze und Sonnenbrille, ein weites Tanktop kann diesen Style noch unterstützen. Auch als Koch, mit einer Kochmütze oder mit Zipfelmütze und Bart als Zwerg, kann ein Schneemann gehen. Wie wäre es mit einer alten Perücke, Halstuch, Modeschmuck und Handtasche? So könnte eine Schneefrau im Winter auf Modenschau gehen.

  Zeitaufwand: 30- 60 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.