Silvester auf Usedom verbringen: Tipps und Tricks für einen gelungenen Aufenthalt

Silvester auf Usedom zu verbringen bedeutet für viele einen Ausbruch aus dem Alltag. Die zahlreichen Wellnesshotels bieten einmalige Möglichkeiten zum relaxen, und zum Ausgehen laden die aussergewöhnlichen Weihnachts- und Adventsmärkte der Insel ein. Wer an Silvester nach der optimalen Mischung zwischen Entspannung, Wellness, Weihnachtsstimmung und kulinarischen Gaumenfreuden sucht, wird auf Usedom definitiv fündig werden.

Ein Highlight zu Silvester auf Usedom ist sicherlich die „Zauberhafte Winterwelt am Meer“ in Heringsdorf. Vor der stimmungsvollen Kulisse aus Dünen und prächtiger Bäderarchitektur kann man sich hier vom 27. Dezember bis zum 1. Januar nicht nur kulinarisch verwöhnen lassen. Für Kinder wartet an der Heringsdorfer Promenade direkt neben der Eisbahn Väterchen Frost, der in seinem Eissessel aus einem dicken Märchenbuch vorliest. Hier kann man sich auch von der bezaubernden Eisprinzessin schminken lassen.

[youtube 1poEc7kLZTc]

Ein längerer Spaziergang über die mit Hunderten Lichtern beleuchteten Seebrücken der „3 Kaiserbäder“ Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin ist garantiert unvergesslich. Auch die festlich geschmückten Villen der Bäderarchitektur sind eine populäre Attraktion zur Weihnachtszeit. Die traditionelle Silvesterwanderung startet von Ahlbeck, und der Forstoberinspektor leitet die Gruppe in den Heringsdorfer Wald. Dort angekommen gibt es einen Imbiss und Getränke für die Naturfreunde.

Silvester auf Usedom – Eisbaden, Feuerwerk und Winterzauber

Die Sonneninsel Usedom hält für Silvester einige heisse Parties bereit. Da kann eine kleine Abkühlung am nächsten Morgen wahre Wunder wirken: Ein zuverlässiges Mittel gegen den hartnäckigen Neujahrskater ist das traditionelle Eisbaden. Am Neujahrstag eröffnen kostümierte Wasserratten bei eisigen Temperaturen in Karlshagen die Badesaison 2011. Wem das nicht reicht, kann am Tag vorher noch an der offiziellen Verabschiedung der Eisbadesaison 2010 teilnehmen. In Zinnowitz ist Eisbaden ein diebisches Vergnügen für Jung und Alt – Ob mit oder ohne Kater.

Ebenfalls in Karlshagen findet eine weitere kuriose Neujahrstradition statt. Wer sich nach dem Silvesterabend noch körperliche Ertüchtigung zutraut, kann dem angestauten Frust beim Christbaum-Weitwurf Luft machen. Wer braucht noch das berühmte Knut-Fest eines gewissen Möbelhauses, wenn man sich der nadelnden Gewächse auf solch spektakuläre Weise entledigen kann.

Silvester auf Usedom – Heringsdorf, Zinnowitz und mehr

Im Ostseebad Zinnowitz hat man sich einiges einfallen lassen, um den Jahreswechsel gebührend zu feiern. Ab dem 28. Dezember öffnet der Wintermarkt an der Seebrücke, wo die Gäste einen bunten Mix aus Musik, Glühwein und Leckereien geniessen können. Danach ist ein erfrischendes Eisbad Pflicht. Treffpunkt ist 14 Uhr an der Seebrücke. Am 31.12. wird das neue Jahr pünktlich um 0 Uhr mit einem grossen Feuerwerk begrüsst.

Bereits am 1. Januar wird mit dem „Musikalischen Lichtermeer“ ein weiteres Highlight geboten. Ab 18 Uhr wird am Meer ein spektakuläres Höhenfeuerwerk gezündet, das für ein einmaliges Panorama auf der Meeresoberfläche vor der Küste von Usedom sorgt.

Weiterführende Links

Weitere Informationen über Hotels und andere Unterkünfte sind über den folgenden Link in Erfahrung zu bringen:

http://www.usedom.de/ferienwohnungen_hotels.html

Eine Meinung

  1. Letztes Jahr durfte ich all diese Sachen zu Sylvester auf der schönsten Insel Deutschlands erleben. Ein extra Tipp wäre jedenfalls ein Besuch des Achterlands, das zu dieser Jahreszeit noch verschlafener ist. Dort erleuchten die Häuser mit ihren Lichtern und erwärmt der umliegenden Luft. Vor zwei Wochen habe ich eine Broschüre bekommen und dort gibt es spezielle Angebote für Sylvester auf Usedom: http://www.usedom.de/kurzurlaub-feiertage.html

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.