Sidney Govou für Olympique Lyon und Frankreich

Bei Olympique Lyon zählt Sidney Govou schon fast zum Inventar. Schließlich spielt der 30-Jährige bereits seit 14 Jahren für den ehemaligen französischen Abonnementmeister und konnte zahlreiche Erfolge feiern. Aber auch bei der Equipe Tricolore, der französischen Nationalmannschaft, gehört er zum festen Bestandteil.

Sidney Govou bei Olympique Lyon

Sidney Govou hat das Fußballspielen beim Amateurverein ES Aiglons Briviste gelernt, bevor er 1996 als 17-Jähriger nach Lyon ging. Es dauerte fast vier Jahre, bis der im Benin geborene Offensivspieler in der ersten Mannschaft debütierte. Doch seit 2000 ist der Rechtsfuß kaum noch aus dem Team wegzudenken und sorgt regelmäßig für Gefahr auf dem rechten Flügel.

Mit Olympique Lyon gewann Sidney Govou nicht weniger als sieben nationale Meisterschaften – und zwar alle hintereinander von 2002 bis 2008. Zudem holte er mit Olympique einmal den französischen Pokal, sechsmal den Supercup und einmal den Ligapokal. Kein Wunder, das Mr. Zuverlässig auch in Frankreichs Nationalmannschaft Karriere machte und seit 2002 immer wieder zum Kader gehört.

Sidney Govou in der Equipe Tricolore

Doch in der Nationalmannschaft ist Govou der ganz große Sprung verwehrt geblieben. Meist stand er im Schatten großer Spieler, so dass er überwiegend nur als Edeljoker zum Zuge kam. Bei der WM in Südafrika war das an den ersten beiden Spieltagen aber anders. In den ersten beiden Gruppenspielen gegen Uruguay (0:0) und Mexiko (0:2) stand der dribbelstarke Flügelflitzer überraschend in der ersten Elf. Aber angesichts der schwachen Auftritte Govous und der ganzen Grande Nation, bei der es vor allem intern überhaupt nicht stimmt, ging die Rechnung von Nationaltrainer Raymond Domenech nicht auf.

Wechselt Govou in die Bundesliga?

Wie es in Zukunft mit Sidney Govou weitergeht, ist noch ungeklärt. Ob der künftige Nationaltrainer Laurent Blanc weiterhin auf die Dienste des 48-maligen Auswahlspielers setzt, darf bezweifelt werden. Vielmehr wird Blanc die französische Nationalmannschaft komplett umkrempeln. Gut möglich, das da für den etwas in die Jahre gekommenden und verdienten Spieler kein Platz mehr ist.

Ein ähnliches Schicksal droht Govou bei Olympique Lyon. Der Vertrag mit dem Flügelstürmer läuft aus und ein Verbleib ist unwahrscheinlich. Dabei ist es gut möglich, dass er in der kommenden Saison in der Bundesliga spielt. Vor allem Bayer Leverkusen und der VfB Stuttgart sollen am dribbelstarken Franzosen interessiert sein.

2 Meinungen

  1. Govou ist ohne Frage ein richtig Guter, aber für die Liga nicht bezahlbar. Ich hatte vor langer Zeit mal vom Interesse von Werder Bremen gehört, aber schon damals war er viel zu teuer.

  2. Mal schauen wie es nach dieser verkorksten WM, für die französischen Spieler weitergeht.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.