Sia – Some People Have Real Problems

Als Vertreterin des immer populärer werdenden Bereichs der Singer-Songwriter-Fraktion ist Sias Musik vergleichbar mit Stücken von Aimee Mann. Etliche Lieder haben auch ihren Weg auf Compilations und in Fernsehserien gefunden. So konnten Zuschauer ihre Songs in der Joss Whedon Serie „Dollhouse“ hören, bei „Grey’s Anatomy“ und auf dem zweiten Soundtrack zu „Six Feet Under“.

Sia transportiert mit ihrer sanften und doch rauchigen Stimme eine eindrucksvolle emotionale Bandbreite. Die wunderschönen Melodien fließen durch die Stereoanlage und verlangen, dass man ihnen zuhört. Sie stören zwar auch nicht als Hintergrundmusik, doch wäre eine derartige Behandlung gegenüber Sias Texten und Liedern nicht gerechtfertigt.

Sia hat für ihre Lieder auch ein durchaus beachtliches Personal zusammengestellt. So singt Alternative-Legende Beck auf zwei Liedern mit, die Schauspieler Giovanni Ribisi und Jason Lee steuern ebenfalls Backing Vocals bei. Die beiden kann man auch im Video zu „Death by Chocolate“ im Tonstudio herumalbern sehen.

Auf „Some People Have Real Problems“ konfrontiert sie ihre Zuhörer mit dem Auf und Ab verschiedener Formen von Beziehungen aller Art und bedient sich jazzigen, folkigen, souligen und durchaus auch kitschigen Stilen. Dadurch eröffnet sich ihrem Publikum eine vielfältige Gedanken- und Klangwelt.

[youtube U6PGrub3jUc]

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.