Shadows of the Damned: Action Spaß in Gothic-Optik

Nichts ist subtil in der Grasshopper Manufacture Produktion, Goichi Suda (bekannt für „No More Heroes“) liebt es ironisch übertrieben, so dass man mehr von allem bekommt: mehr dumme Sprüche, mehr sexy Ladies, mehr Monster, mehr Waffen.

„Shadows of the Damned“ – Optik zum Schmelzen

Mit einer schön glänzenden Gothic-Optik besticht das Spiel durch eine äußerst gelungene Grafik, die zwar nicht das Rad neu erfindet, aber effektvoll funktioniert und mit dunklen Kreaturen und schattigen Backgrounds Spannung aufkommen lässt.

Um das Ganze noch gruseliger zu machen, hat man den Mann hinter dem „Silent Hill“ Soundtrack an Bord geholt: Akira Yamaoka soll einem das Blut in den Adern gefrieren lassen.

EA Games“ neues Actionspiel

Zusammen mit Shinji Mikami („Resident Evil“) kann Suda wohl kaum daneben greifen, der Shooter verlangt auch nicht mehr von seinem Zielpublikum als schießwütige Gamer mit einer Portion schwarzen Humor und Sinn für rasante Action.

„Shadows of the Damned“ soll voraussichtlich im Sommer 2011 für die Xbox360 und die Playstation 3 veröffentlicht werden, ob es auch wirklich dann in die Läden kommt, wissen die Macher zwar noch nicht ganz genau, aber zumindest die Hoffnung ist noch da.

[youtube EW4eVczkGoM]

Grasshopper Manufactures bietet seit 1998 vor allem mit Suda/Mikami diverse Actionspiele, die für popkulturelle Referenzen, Action und Innovation stehen und daher besonders bei Genre-Fans heiß erwartet werden. Suda arbeitet derzeit angeblich auch an einem Spiel, das von Franz Kafka inspiriert sein soll. Die Dante-Inferno-Allegorien in „Shadows of the Damned“ machen sich in dem Zuge wohl doch reichlich umgänglich aus.

Weiterführende Links:

http://www.giantbomb.com/goichi-suda/72-89591/ – Info zu Suda51 

2 Meinungen

  1. Ja super, dann ist mein Sachbearbeiter vom Stamm der Schleichschnecken. Ich kann demnach ja froh sein, dass ich noch in Lohn und Brot stehe, sonst würde ich schon 2 Monate lang von Luft leben müssen, krass ausgedrückt.

  2. Sehr geehrte Damen und Herren,
    wie lange bekommt meine Frau Witwenrente nach meinem Tod. Zwei Jahre??
    Ich bin 70 Jahre alt,beziehe Altersrente und lebe seit 4 Jahren in PERU. Meine Frau ist 40 Jahre alt , sie arbeitet nicht. Wir sind seit 4 Jahren verheiratet, zivile Trauung in Deutschland. Wir haben einen 13 jährigen Sohn. Ich hoffe noch viele Jahre zu leben, aber man kann ja nie wissen. Deswegen meine Frage nach der Dauer der Witwenrente.
    mfg
    Karl Gajetzky

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.