Selbstbewusstsein stärken: So trainieren Sie Ihr Auftreten

Selbstbewusst ist, wer sich seiner Stärken bewusst ist und damit ein hohes Selbstwertgefühl hat.

Dabei ist ein gesundes Selbstbewusstsein wichtig, denn in alltäglichen Situationen wie beispielsweise Gespräche mit dem Chef, bei Bewerbungen oder einem Flirt, kann ein gutes Selbstwertgefühl viel ausmachen und deutlich helfen.

Wer über ein hohes Selbstbewusstsein verfügt, hat es im Leben einfacher und ist deshalb häufig erfolgreicher, nicht zuletzt, weil er auch mit einem besseren Lebensgefühl durch die Welt geht.

Selbstbewusstsein stärken und leichter durchs Leben gehen

Unser Selbstbewusstsein prägt in besonderem Maße unsere Haltung, unsere Gesten, unsere Mimik, unsere Sprache und vor allem auch unsere Reaktionen auf die Umwelt. Doch was kann man eigentlich machen, wenn man zu der großen Menge Menschen gehört, die nur über ein sehr geringes Selbstbewusstsein verfügen?

Man kann sein eigenes Selbstbewusstsein stärken, indem man dieses entweder durch die professionelle Hilfe eines Coaches oder Therapeuten schult, oder das Selbstbewusstsein regelmäßig trainiert.

Selbstbewusstsein stärken: So wirds gemacht!

1

Hören Sie mit den Vergleichen auf!

Die wichtigste Regel, um sein Selbstbewusstsein stärken und selbstbewusst auftreten zu können lautet: Vergleichen Sie sich nicht mehr permanent mit anderen. So können Vergleiche in manchen Bereichen, wie beispielsweise beim Sport, mit Wettbewerbern etc. zwar konstruktiv sein, allerdings sind sie in den meisten Fällen auch der Ursprung für ein geringes Selbstbewusstsein. Anders dagegen: Vergleiche mit der eigenen Entwicklung. Wenn Sie zum Beispiel früher nie Sport getrieben haben und heute sogar regelmäßig Sport treiben, ist dies eine tolle Leistung. Vergleiche mit der eigenen Entwicklung bringen einem die eigenen Fortschritte näher und sorgen deshalb für mehr Kraft und Stärke.

2

Lernen Sie, sich zu akzeptieren

Zwar kann Selbstkritik hilfreich sein für die eigene Weiterentwicklung, jedoch stört zuviel Selbstkritik unserem Selbstbewusstsein auf besonders gravierende Weise. In vielen sozialen Situationen neigt man durch zu viel Selbstkritik zu einer Unsicherheit, die sich schnell auf alle Bereiche ausbreitet. Akzeptieren Sie sich als Person, so wie Sie sind.

3

Auf eigene Erfolge zurück blicken

Erinnern Sie sich häufig daran, worauf Sie stolz sind. Das bedeutet, dass Sie gezielt daran denken, welche Erfolge Sie in Ihrem Leben erzielt haben, oder welche Dinge Sie schon vollbracht haben. Häufig vergisst man die Erfolge im Alltag, weil man sich immer neue Ziele setzt und dabei nicht mehr zurück blickt. Dennoch sind die eigenen Erfolge der Grundstein, wenn es darum geht, sein eigenes Selbstbewusstsein stärken zu können.

4

Erfolgstagebuch

Eine weitere gute Möglichkeit um selbstbewusst auftreten zu können, ist das Erfolgstagebuch. Dabei ist es wichtig, dass Sie für einen gewissen Zeitraum täglich Ihre kleinen Erfolge auflisten. So machen Sie sich bewusst, was gut läuft und womit Sie zufrieden sind, was sich schließlich auf Ihr Selbstbewusstsein auswirken wird. Später können Sie dann immer mal wieder in diesem Buch blättern und Ihre persönlichen Erfolge feiern.

Weiterführende Links:

http://www.joerg-loehr.com/wissen/…/Das-persoenliche-Erfolgstagebuch-6

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.