Second Life

Vielleicht erinnert sich der ein oder andere an das Projekt "Game Never Ending", das zwischen 2002 und 2004 immer mal wieder in den Zeitschriften auftauchte. GNE sollte ein MMORPG werden, das kein festes Ziel gehabt hätte. Es ging im Prinzip darum, einfach eine leere Welt hinzustellen und dann zu warten, was die Bewohner, also die Spieler, die sich anmeldeten, damit machen würden.

GNE kam nie aus dem Betastadium hinaus (bis 2004 lief noch eine abgeschlossene Instanz), die Testläufe waren wohl aber interessant, das Game ist dennoch legendär geworden. 

Nun schickt sich ein neues Projekt an, die Idee weiterzuführen. Das ganze nennt sich diesmal "Second Life". Die Besonderheit ist, daß es kostenlos ist. Zumindest anfangs bzw. so lange man als Einwohner der virtuellen Alternativwelt nicht zum Fashion Junkie wird und die interne Währung namens Linden$ braucht. Und da ist auch schon so ein Problem, das ich mit Second Life habe: Die Alternativwelt ist in dieser Hinsicht denn auch nichts anderes ein als eine Kopie des Meatspace. Was ich nun herauszufinden gedenke ist, ob Geld auch im Second Life die übergeordnete Rolle spielt wie in der Realität.

Ich werde berichten.

(Copyright 2006, Linden Research, Inc. All Rights Reserved.)

4 Meinungen

  1. Na, das ist die Geschichte der Metaversen aber etwas verkürzt, insbesondere um die kompletten 90er. Was ist mit OZ, Active-Worlds und all den anderen Avatar-Welten, die genau die gleiche Idee hatten wir Second Life, wenn auch mit etwas weniger Technik? Es gab mit Black Sun ganze Companies, die sich nur mit soetwas zu beschäftigen.Second Life ist ein weiterer Versuch einer vorläufig Ende der 90er gescheiterten Idee. Diesmal könnte es klappen, weil die MMOGS das Feld geebnet haben und weil die Linden-Dollars vielleicht noch einen kleinen Anreiz bieten.Stephan MagnusZukunftsblogModerator Simulation & Gaming auf openBC

  2. das ist schon richtig, aber ich wollte keinesfalls eine geschichte von metaversen schreiben, sondern habe nur bemerkt, daß sl offenbar stark von gne inspiriert ist, nicht nur was die idee angeht, auch die 3d-engine sieht fast identisch aus.es wäre allerdings mal eine interessante aufgabe, mal eine art stammbaum der avatar-systeme zu erstellen. den würde ich allerdings bei sierras ImagiNation anfangen.

  3. Sagt mal wie komme ich an Linden Dollars ohne kreditkarte , bin bei der Sparkasse ???

  4. Und, wie sieht es aus, nach eineinhalb Monaten? Alles Korrumpierte da drinnen?

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.