Schuhe einlaufen: Tipps und Tricks gegen schmerzende Füße

Schuhe einlaufen kann manchmal zu unangenehmen Fußschmerzen führen. Wenn Sie einiges beachten, können Sie das leicht vermeiden und neue Schuhe von Anfang an mit Freude tragen.

Schuhe einlaufen: So wirds gemacht!

1

Der Zeitfaktor

Es ist nicht ratsam, neue Schuhe sofort über einen längeren Zeitraum anzuziehen. Laufen Sie mit den Schuhen ein bis zwei Stunden täglich herum, vielleicht auch einfach im Treppenhaus oder in der Wohnung. Vermeiden Sie es, die Schuhe gleich beispielsweise zur Arbeit zu tragen – vor allem, wenn Sie am Arbeitsplatz viel auf den Beinen sind. Das gilt auch, wenn Sie einen Wandertrip oder –Urlaub planen, und sich dafür neue Wanderschuhe kaufen. Machen Sie nach Möglichkeit damit zunächst einige kürzere Wanderungen, bevor Sie sich an längere Strecken wagen.

2

Tragen Sie anfangs stets Socken oder Füßlinge

Gerade bei neuen Schuhen besteht die Gefahr, Blasen an den Füßen zu bekommen. Selbst wenn es schon Sommer ist, sollten Sie deshalb bei neuen Schuhen nicht auf Socken verzichten oder zumindest Füßlinge tragen. Bei manchen Schuhen ist es sogar angebracht, sie mit dickeren Wintersocken oder -strümpfen einzulaufen. Oder tragen Sie für eine Weile nasse, aber nicht mehr tropfende Socken oder Strümpfe in Lederschuhen – durch die Feuchtigkeit wird das Leder weicher.

3

für weichere Schuhe

Es gibt spezielle Schuhsprays, die hilfreich sein können beim Schuhe einlaufen, da sie den Schuh weicher und geschmeidiger machen. Fragen Sie bei Bedarf im Schuhgeschäft nach.

4

Blasenpflaster

Sie können auch vorbeugend ein Blasenpflaster verwenden an gefährdeten Stellen, da diese Pflaster durch ihre spezielle Polsterung sehr gut schützen können vor Blasen an den Füßen.

5

Tipps für den Schuhkauf

Lassen Sie sich Zeit beim Schuhkauf. Probieren Sie Schuhe am besten schon im Geschäft an, auch wenn das länger dauert. So vermeiden Sie zuhause unliebsame Überraschungen. (Deshalb ist es leider auch selten empfehlenswert, Schuhe im Versand oder Internet zu bestellen). Oft können Sie schon nach wenigen Schritten im Schuhgeschäft herausfinden, ob ein Schuh an manchen Stellen sehr drückt, zu groß oder zu klein ist. Außerdem können Sie auch gleich in den Spiegeln im Geschäft die optische Wirkung der Schuhe an Ihren Füßen sehen.

6

Erholung für die Füße

Gönnen Sie Ihren Füßen Erholung, wenn Sie Schuhe einlaufen. Ein erfrischendes Fußbad am Abend oder ein kühlendes Fußspray oder -gel kann wahre Wunder wirken!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.