Schönster Ort in München: das Lenbachhaus

Kleine Fluchten in der Großstadt: Das Anwesen wurde im 19. Jahrhundert als toskanische Villa im Renaissance-Stil erbaut. Heute beherbergt die einzigartigen Sammlung des "Blauen Reiters", mit Werken von Paul Klee, Franz Marc, August Macke, Wasiliy Kandinski und Gabriele Münter. Auch vertreten sind Gemälde des 18. und 19. Jahrhunderts der Münchner Schule, des Jugendstils und der Neuen Sachlichkeit. Seit den siebziger Jahren präsentiert das Museum wesentliche Tendenzen und Künstler des internationalen zeitgenössischen Kunstgeschehens und sammelt aktuelle Kunst.

Aber auch für Kunstmuffel ist alleine der Besuch des kleinen Gartens vor dem Museum lohnenswert. Eine kleine Oase mitten in der Stadt!

Eine Meinung

  1. Hallo Christiane, ein schöner Artikel zum Lehnbachhaus. Viele Grüsse von Eva.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.