Schnaps selber machen: Das Rezept für selbstgebrannten Obstler

Schnaps selber machen ist mit einer geeigneten Destillieranlage recht einfach zu bewerkstelligen: Im Internet finden sich etliche Anbieter, die kleine Destillen im Programm haben, mit denen 0,5 Liter nach der jeweiligen Gebrauchsanweisung schnell und sicher gebrannt werden können. Diese 0,5 Liter kommen nicht von ungefähr, denn durch Paragraph 48 des Branntweinmonopolgesetzes muss man als Privatperson die Brennblase bis zu dieser Größe nicht beim Zollamt anmelden. Dennoch fällt bereits ab dem ersten Schritt die Branntweinsteuer an, wenn man Schnaps selber machen möchte. Man sollte sich also zu allererst bei der Bundesmonopolverwaltung für Branntwein (BfB) über die rechtlichen Begebenheiten erkundigen. Es mag also weniger aufwändig sein, auf gekauften Schnaps zurückzugreifen und aus den verschiedenen Obstsorten einen leckeren Likör zu machen.

Schnaps selber machen: Die Zutatenliste

Zutaten für Schnaps

  • div. Obstsorten (Birnen, Äpfel, Kirschen)
  • Destille
  • Wasser

Zutaten für Liköre

  • Schnaps/Korn/Rum
  • Obst/Zimt/Zucker/Schokolade/Bonbons

 

Schnaps selber machen: Die Zubereitung

1

Obstsorten

Wer einen Schnaps selber machen möchte, kann auf viele Obstsorten zugreifen. Birnen, Äpfel und Kirschen gehören zu den beliebtesten Sorten. Möchte man lieber nicht selber brennen, sondern lediglich einen Likör herstellen, kann man auch so ziemlich jedes Obst verwenden – aber auch Zimtstangen, Schokolade oder sogar Pfefferminz-Bonbons.

2

Maischen

Möchte man auf traditionelle Weise Schnaps selber machen, also selbst brennen, so muss man das gewählte Obst zerkleinern und so pressen, dass sämtlicher Saft abfließt. Übrig bleibt die Maische, die durch die Zugabe von Hefe leicht gegoren wird.

3

Brennblase

Die Maische kommt in die Brennblase aus Kupfer der Destillieranlage, wo sie gleichmäßig erwärmt wird. Dadurch entsteht der Alkohol, das Aroma, Methanol und Fuselöle. Die letzteren beiden werden innerhalb von drei Durchläufen, dem Vorlauf, dem Mittellauf und dem Nachlauf, abgebaut. Beim Mittellauf entsteht auch die Spirituose.

4

Brennsystem

Die Alkoholdämpfe werden im Geisthelm gesammelt, über das Geistrohr weitergeleitet und treffen in den Glockenböden mit Wasser zusammen. Im komplexen System aus Kühlern, Alkoholmeter und Weingeistzähler (wichtig für die Branntweinsteuer) wird nun der Schnaps fertig gestellt und der Alkoholgehalt abgelesen.

5

Rezepte für Liköre

Ist es gelungen, Schnaps selber zu brennen (oder hat man sich passenden gekauft, zum Beispiel Doppelkorn), lassen sich einfache Liköre zubereiten, die immer nach dem gleichen Prinzip funktionieren: Schnaps + Obst/Zutaten (+ Zucker) + ziehen lassen.

6

Likör aus Äpfeln und Kirschen

So auch ein Apfel-Kirsch-Likör beispielsweise. Man entkernt 500 Gramm Äpfel und 200 Gramm Kirschen und gibt sie in ein Gefäß gemeinsam mit 0,7 Liter Schnaps, 300 Gramm Kandiszucker und einer Zimtstange. Dies lässt man nun gute sechs Wochen ziehen.

Tipps und Hinweise

  • Noch mehr hilfreichen Tipps und Hinweise zur Schnapszubereitung finden Sie auf destillatio.de und der Bundesmonopolverwaltung für Brandwein.
Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.