Schloss Freudenberg bei Wiesbaden

Bewusste Wahrnehmung seiner Organe, die Faszination und Wirkungsweise des Lichts und vieles mehr kann auf Schloss Freudenberg durch eine beeindruckende Kombination aus Pädagogik, Wissenschaft und Kunst hautnah selbst erlebt werden.

Schloss Freudenberg – erlebnispädagogischer Sinnesgarten

Jede Schwingung und jede Bewegung hinterlässt Spuren im Sand. Je nach Beleuchtung verändert sich der Charakter, Ausdruck und Stimmung eines Gesichtes. Zur Entfaltung der Sinne eröffnet das Schloss Freudenberg eine wahrlich wunderbare Welt der Erfahrung. Betritt man das Haupttor des Schlossparks verzaubert sogleich der große Barfuß-Fühlweg Groß und Klein.

Schon die aller Kleinsten erleben auf Schloss Freudenberg begeisternde Sinneindrücke. Nachdem man den Summstein ausprobiert, einen tonnenschweren Stein mit einem Zwirnfaden in Schwung gebracht, das Stein-Labyrinth durchquert, die Windharfe erkundet, geht es zur Partnerschaukel. Bei der Schaukel verhält sich der Gegenüber ruhig, denn er wird automatisch durch die Schaukelbewegung seines Partners in Schwung kommen. Der Impuls wird solange hin und hergegeben bis die Reibung den Impuls auf gezerrt hat oder beide in einen gemeinsamem Rhythmus eingefühlt haben und durch harmonisierende Bewegung den Reibungseffekt wettmachen und so beliebig lange schaukeln können. Im Schlosspark gibt es noch vieles mehr zu erleben, sodass es nicht einfach ist die Kinder dazu zubewegen in das Schloss zu gehen.

Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne nach Hugo Kükelhaus

Im Inneren von Schloss Freudenberg geht es mit faszinierenden Eindrücken weiter. Etwa 60 Versuchsstationen im Innen- und Außenbereich laden die Besucher ein mit allen Sinnen  zu experimentieren. In diesem Erfahrungsfeld werden Schallwellen seh- und fühlbar gemacht, kann man sich schwerelos fühlen durch erzeugte Vibrationen und Klangwellen, zum Beispiel mit einer Klangschalle auf dem Bauch, sind Erlebnisse, die keiner so schnell vergisst.

Anfassen und Ausprobieren sind erwünscht, denn im Erfahrungsfeld von Schloss Freudenberg geht es um Mitmachen und Erleben. So kann man mittels einer chinesischen Tempelglocke durch einen Reibestab am äußeren Rand zum Klingen bringen und Schwingungen erzeugen und eine Art Tiefenmassage am ganzen Körper erleben. Überzeugen Sie sich selbst von der faszinierenden Welt unsere Wahrnehmung.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.