Schloss Babelsberg: Die unbekannte Schöne unter den Brandenburgischen Schlössern

Schloss Babelsberg ist derzeit wegen Umbauarbeiten im Zuge des Masterplanes zur Sanierung mehrerer Objekte der Stiftung Preussischer Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburgs geschlossen. Der wunderbare Englische Garten jedoch ist geöffnet.

Schloss Babelsberg erbaut im englischen Stil

Das Schloss wurde 1833 für den späteren Kaiser Wilhelm I. von Karl Friedrich Schinkel entworfen und von den Baumeistern Ludwig Persius und Johann Heinrich Strack wurde die Konzeption modifiziert und umgesetzt. Schinkel orientierte sich am englischen Tudor Stil, der im 19. Jahrhundert in Deutschland en vogue war. Anders als in der kontinentaleuropäischen Kunstgeschichtsschreibung verwendet man in England die Dynastie- bzw. Herrschernamen um architekturgeschichtliche Epochen zu bezeichnen. Tudor entspricht etwa unserer Spätgotik mit Epocheschwelle zur Renaissance. Englands Ausstrahlung als führende Industriemacht der Zeit wirkte sich auch auf den Geschmack aus. Das historische englische Landhaus, die Wohnsitze der Gentry, galten für viele Englandreisende der Zeit, wie Johanna Schopenhauer, Theodor Fontane und nicht zuletzt Fürst von Pückler-Muskau, dem Gestalter des Babelsberger Parks, als stilbildend und nachahmenswert. Ursprünglich von Peter Joseph Lenné gestaltet, erweist sich beim sparsamen Vater und Preußenkönig die Parkentwicklung als schwierig, im ersten Jahr großer Dürre vertrockneten Pflanzen. Pückler-Muskau übernimmt die Fertigstellung und schafft ein vielgliedriges, offenes Gartereich mit Mosaiken, Tempeln und Terrassen. Vom Schloss Babelsberg eröffnen sich Sichtachsen auf die umliegenden Seen.

Die Babelsberger Parklandschaft

Die Babelsberger Parklandschaft liegt guterreichbar im Potsdamer Stadtteil Babelsberg. Die Nähe zum Strandbad Babelsberg lassen einen Ausflug neben dem Kulturgenuss auch zum Naturgenuss werden. Kulinarisch ist von Dienstag bis Sonntag innerhalb der Öffnungszeiten von 10.30 bis 19.00 Uhr in der Hauptsaison beginnend April bis Oktober im Restaurant „Kleines Schloss“ für alles gesorgt. Der Sonntagsbraten ist eine Empfehlung wert, die idyllisch gelegene Location bietet auch Vermietung an, die sich für Hochzeiten, Geburtstage und Familienfeiern eignen.

Schloss Babelsberg ist bis vorraussichtlich 2014 geschlosse.

Park Babelsberg ist ohne Eintritt und Schließzeiten frei zugänglich.

Mehr Informationen finden Sie auf der offiziellen Homepage.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.