Sarah Palin meldet sich mit ihrer Biografie zurück

Sarah Palins Buch soll, so erzählte die Ex-Gouverneurin des amerikanischen Bundestaates Alaska vor kurzem bei „Oprah“, alles enthalten, wofür die „Eishockey Mum“ steht: Glaube, rechtskonservativer Einschlag und  – das kann man ihr nicht absprechen – eine ganze Menge Energie und Ehrgeiz.

Letzteren zeigte sie ja bereits im Wahlkampf als Vizepräsidentschaftsanwärterin an der Seite des Senators McCain. Doch dieser Ehrgeiz mischte sich allzu sehr mit einer Art, die man nur als Unbedarftheit oder – will man sehr ehrlich sein –  als reine Dummheit bewerten kann. Denn was die erzkonservative Sarah Palin in Interviews und auf Wahlkampfveranstaltungen so alles vom Stapel ließ, grenzte schon an Wahnsinn.

Going Rogue – Sarah Palin tanzt aus der Reihe

Wenn man sich die Übersetzung des Sarah Palin Buches „Going Rogue“ genau überlegt, möchte man fast schon wieder daran glauben, dass die Mutter von fünf Kindern eine ganze Prise Eigenironie entwickelt hat, seitdem sie von ihren Amt als Gouverneurin zurückgetreten ist. Davon kann aber angesichts neuer Auftritte keine Rede sein. Sarah Palin meint es und nimmt sich ernst, wenn sie ihr Buch „Aus der Reihe tanzen“ nennt. Sie glaubt wirklich, dass das woran sie glaubt, ein wichtiger Grundstein der Gesellschaft ist, ohne den es einfach nicht geht.

[youtube jrCtqG1IGjg]

Sarah Palins Überzeugungen

Wenn man allerorts hört, dass Sarah Palins Überzeugungen konservativ sind, ist das fast noch geschmeichelt. Sie glaubt an Gott, was ihr nicht vorzuwerfen ist. Aber diese Frau glaubt auch daran, dass es ein Bürgerrecht ist, eine Waffe zu tragen, dass Sex vor der Ehe genauso wenig zu akzeptieren ist, wie Abtreibung. Dumm nur, dass ihre minderjährige Tochter mitten im Wahlkampf schwanger wurde. Doch derartige Unstimmigkeiten bringen Sarah Palin nicht von ihrem Weg ab: Im Kampf gegen gleichgeschlechtliche Liebe, moderne Partnerschaften und eine demokratische Welt, in der Frieden mehr bedeutet, als eingefahrene und veraltete Wertvorstellungen, lässt sich die Republikanerin nicht aufhalten.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.