Samarkand: Schmelztiegel der Kulturen in Usbekistan

Durch ihre Position auf der Seidenstraße, ein Begriff der im 19. Jahrhundert vom Geografen Ferdinand von Richthofen geprägt wurde, setzte sich die Bevölkerung aus unzähligen Kulturen zusammen, die Samarkand zum Tauschen und zur Rast nutzten. Inder, Iraner, Perser und Mongolen bewohnten und beeinflussten die Stadt in ihrer langen Geschichte.

Samarkand: zwischen Handel und Wissen

Als eine der ältesten Städte der Welt konnte sich Samarkand vor allem durch die günstige Lage auf der Seidenstraße zwischen Ostasien und dem Mittelmeer von den ständigen Überfällen erholen und blieb daher auch ein Zentrum für den Handel, vor allem aber auch für die islamischen Gelehrten, die der Sage nach das Geheimnis der Papierherstellung von zwei chinesischen Gefangenen erschlichen und damit die erste Papierfabrik der Welt aufbauten.

Eine Stadt der architektonischen Wunderbauten

Mit den wunderschönen und farbenfrohen Gebäuden, die sich wie aus einem Märchen durch die Straßen ziehen, ist es schwer, sich nicht wie in eine Sage aus 1001 Nacht versetzt zu fühlen. Das große Registan, das früher für Verkündigungen und Exekutionen genutzt wurde, beherbergt heute auch das Sher-Dor, ein imposantes Schulgebäude, dessen Raumaufteilung eine beeindruckende Harmonie aufweist.

Ein weiteres Highlight dürfte das Ulug Beg Observatorium sein, das in der architektonischen Blütezeit Samarkands vom Denker Ulug Beg gebaut wurde und ein zentraler Punkt der weit fortgeschrittenen, astronomischen Forschung war. Trotz seiner Zerstörung im Jahre 1449 wurde es auch weiterhin genutzt und kann heute teilweise restauriert besucht werden.

Samarkand – ein Ort, in dem die Geschichte der Welt noch heute durch die Straßen fließt, ein Zentrum der kulturellen Verschmelzung und ein Zusammenspiel zwischen Tradition und Wissenschaft, zwischen Basaren und den Labyrinth-artigen Straßenwindungen, wer die Vielfalt genießt, wird diese Stadt lieben. 

Weiterführende Links

http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/Usbekistan/Bilateral.html

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.