Safari durch Australien: Anbieter und Tipps

Australien ist etwa 22-mal größer als Deutschland und bietet mit seiner einzigartigen Landschaft, der unglaublichen Artenvielfalt und der besonderen Schönheit seines Landes, eines der beliebtesten Urlaubsziele auf Erden. Kein Wunder also, dass sich jährlich mehrere Millionen Touristen für einen Urlaub in Australien entscheiden. Doch dabei unterscheiden sich die Vorstellungen und Ansprüche an den Urlaub teilweise enorm.

Einmaliges Erlebnis: Safari durch Australien

Während es Jahr für Jahr viele Surfer an die Traumstrände Australiens zieht, kommen auch zahlreiche Backpacker nach Australien, um dort im Rahmen des sogenannten „Work and Travel“-Programms für einige Zeit zu arbeiten und rumzureisen. Doch auch immer mehr Touristen entscheiden sich dazu, anstatt ihren Urlaub wie bisher nur an einem Ort zu verbringen, den Kontinent mit einer der unzähligen Rundreisen zu erkunden, um das Land in all seinen Facetten kennenlernen zu können.

Unterschiedliche Routen und Abenteuer pur

Solch eine Safari durch Australien wird immer häufiger angeboten und kann dabei ganz unterschiedliche Routen beinhalten, so dass wirklich jeder etwas passendes findet. Die individuellen Kleingruppenreisen lassen in der Regel maximal zehn Teilnehmer auf unterschiedliche Weise die unendlichen Weiten des fünften Kontinents entdecken. Doch ganz gleich wohin es geht – ob Städte, Strände, Outback oder Regenwald, das ganz große Abenteuer ist garantiert.

Hier finden Sie Informationen zur Safari durch Australien, so wie einige Safari Anbieter.

Safari durch Australien: So wirds gemacht!

1

Camping-Safari

Fast jede Safari durch Australien findet in möglichst kleinen Gruppen von maximal zehn Personen statt, damit auch wirklich jeder Freude an der Tour hat und die ganze Vielfalt Australiens hautnah erleben kann. Je nachdem für welche Tour man sich dann entscheidet, nimmt man an einer Camping-Safari teil. So ist dies zum Beispiel auf Fraser Island, der größten Sandinsel der Erde, der Fall. Der mehrtägige Abenteuertrip ist ein einmaliges Erlebnis, das nichts für Angsthasen ist. Die komplette Campingausrüstung samt Geschirr wird den Teilnehmern dabei in der Regel gestellt.

2

Wichtige Basics beachten

Bei einer Camping-Safari sind einige wichtige Basics zu beachten. Begleitet von einem Reiseführer ist man in der Wildnis auf sich selbst gestellt, was neben Nervenkitzel vor allem auch eine gute Vorbereitung und eine gewisse Vorsicht bedeutet. Man benötigt ein Fahrzeug mit Vierradantrieb, damit man zum einen mobil ist und weil zumindest in dieser Gegend die Sandstraßen nicht anders zu bewältigen sind. Ebenso muss man im voraus auch für genügend Proviant sorgen, damit man stets genug zu trinken und zu essen bei sich hat. Wenn man nachts unterwegs ist, um beispielsweise seine Notdurft zu verrichten, sollte man stets zu zweit gehen, da in der Nacht diverse unentdeckte Gefahren lauern und die zweite Person dann die Gegend ableuchten kann.
Wenn man nachts sein Zelt aufschlägt, sollte man auch dringend darauf achten, dass man keine Nahrung offen herum liegen lässt, damit keine wilden Tiere angezogen werden.

3

Safari Anbieter

Besonders beliebt als Anbieter für die Australien Safari sind vor allem die Bruno Meier-Touren.
Die deutschsprachigen Kleingruppenreisen finden, je nach Route, auch als Camping-Safari statt. Auf australien-safaris.com können sich Kleingruppen mit bis zu maximal zehn Personen anmelden.
Weitere Anbieter von Safaritouren in Australien finden Sie zudem auf smavel.com. Die Plattform hilft durch vielseitige Infos bei der Entscheidungsfindung und Vermittlung zu den jeweiligen Anbietern, was gerade für unerfahrene Reisende und auch für diejenigen, die ein Gros an Sicherheit in der Planung haben möchten ein Vorteil ist. Außerdem kann man sich im Reiseforum mit anderen Abenteuerlustigen austauschen und so direkt und schnell an Insiderinfos kommen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.