Rückblick: Die Messe „Caravan Freizeit Reisen“ in Oldenburg

Rückblick: Die Messe „Caravan Freizeit Reisen“ in Oldenburg

Die Traditionsmesse sorgte gleich zu Beginn des Jahres für Fernweh und Reiselust: Vom 25. bis zum 27. Januar 2019 trafen sich Welteroberer aller Art in den Weser-Ems-Hallen in Oldenburg.

Trends aus Tourismus, Caravaning und Sport

Auf der diesjährigen „Caravan Freizeit Reisen“ fanden Besucher auf etwa 12.500 Quadratmetern zahlreiche Händler und Aussteller, die hier das Neueste aus Reise und Freizeit präsentierten. Zusätzlich gab es zahlreiche Angebote auf dem Freigelände der Weser-Ems-Hallen. Zu den Ausstellern gehörten Bundesländer wie Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein, aber auch einzelne Regionen wie die Gegend rund um Regensburg oder die Deutsche Märchenstraße. International präsentierten sich auf der Messe unter anderem Dänemark, Italien und Kroatien mit ihrem touristischen Angebot.

Facettenreiche Themenvielfalt

Die Caravan Freizeit Reisen bot ihren Besuchern eine Vielzahl an Reise- und Freizeitthemen: Dazu gehörten Busreisen ebenso wie Camping, Kreuzfahrten und Reisemobile.

Daneben wurde auch dem Outdoor- und Sportbereich viel Raum eingeräumt: Die neuesten Fahrrad- und Trikemodelle gab es ebenso zu sehen wie neue Produkte aus dem Tauchbereich oder dem Stand-up-Paddling. Zeltausrüstungen sowie Mode für den Outdoor- und Sportbereich rundeten das Ausstellungsangebot ab.

Messe-Highlight: 9. Oldenburger Skandinavientag

Am Samstag wurde es auf der Messe nordisch: An diesem Ausstellungstag wurde im großen Foyer der Kongresshalle der 9. Oldenburger Skandinavientag begangen. Outdoor-Abenteurer konnten sich über Touren durch Wälder und zu Fjorden ebenso eingehend informieren wie Städteurlauber, die die Metropolen Skandinaviens für sich entdecken wollten. Verschiedene Reiseveranstalter zeigten an diesem Tag die Highlights ihres Angebots: Unter anderem war auch Hurtigrouten dabei, ein Anbieter von Postschiffreisen in Norwegen. Abgerundet wurde der Skandinavientag von einem bunten und abwechslungsreichen Rahmenprogramm.

Wer die Messe verpasst hat, muss nicht länger als ein Jahr warten: Am 24. Januar 2020 öffnet die Messe erneut ihre Pforten fürs Publikum. Auch dann werden wieder etwa 150 Aussteller das Neueste aus dem Freizeit- und Reisebereich zeigen – bis zum 26. Januar gibt es dann für 2020 viele aktuelle Anregungen für die schönste Zeit des Jahres.

Bildquelle: Pixabay, 85077, 12019

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.