RockMelt: bequemer Social Web Browser

Der RockMelt Browser basiert auf Chromium. Chromium ist die Basis für Google Chrome und genau so sieht der Browser auch aus, nur integriert er die bekannten Social Marketing Dienste Facebook und Twitter wie kaum ein anderer Browser. Wer auf Social Web steht und nicht drauf verzichten kann, der bekommt mit RockMelt eine Arbeitserleichterung.

RockMelt Social Browser auf Google Chrome Basis

Beim ersten Start müsst Ihr euch bei Facebook anmelden, ja RockMelt sammelt und speichert die Daten für die nächste Anmeldung. Wer also unter Web-Paranoia leidet und hinter jeder Anmeldung die große Daten-Verschwörung vermutet, der ist hier keineswegs gut aufgehoben. Die Vorteile sind aber grandios und in meiner halbjährigen Testphase lässt sich bis auf wenige Dinge, nur positives berichten. Der Browser befindet sich derzeit noch in der Beta-Phase und kann über rockmelt.com bezogen werden. Ein kurzer Einblick in die Funktionsweise, denn Bilder sagen ja bekanntlich viel mehr als Worte.

[youtube bAPKPhoTqFY]

Update-Politik und andere Sorgen

Links die Kontakte aus dem Facebook Account, sogar in Favoriten unterteilbar, rechts die Feeds aus Facebook und Twitter. Wer auf RSS steht der kann die RSS-Feeds mit Vorschau per Drag & Drop dort reinschieben. Auf diese simple Technologie baut so ziemlich alles was sich Social im Browser schimpft. RockMelt setzt auf „easy learning by doing“ und das weiß zu gefallen. Ohne in eine Zelebrierung von Pop-Up Informationen zu verfallen und gleich den Überblick zu verlieren, setzten die Entwickler auf „Picture in Picture“ Informationen.

Der Social Web Browser is seit neuestem für Apple iPhone und iPad erhältlich und bietet die Chatfunktion des Browsers, welche über die Facebook API läuft.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.