Rocco Forte Hotel de Rome Berlin – Das Luxusinstitut

Die Lage ist perfekt. Der Hotelier ist Spitzenklasse. Die Destination international gefragt. Eigentlich stimmen die Voraussetzungen für ein neues Ultra Luxury Fünf-Sterne-Hotel in der Mitte Berlins. Das Hotel de Rome, das zweite Haus von Luxushotelier Sir Rocco Forte in Deutschland, hat die Vorschusslorbeeren, eines der besten Hotels in der Hauptstadt zu werden. Sir Rocco, der eine Anzahl an höchst empfehlenswerten Häusern in ganz Europa betreibt, tritt mit unerschütterlichem Optimismus auf dem umkämpften Berliner Hotelmarkt auf – mit dem erklärten Ziel, mit bis zu 600 Euro die höchsten Zimmerraten zu etablieren. Zum Vergleich: Im Adlon, Berlins Spitzenhaus, beträgt die Durchschnittsrate für ein Doppelzimmer gerade einmal bei knapp über 232 Euro.

Das exklusive 146-Zimmer-Haus wurde Mitte Oktober im einstigen Gebäude der DDR-Reichsbank am Gendarmenmarkt eröffnet. Natürlich, die Ausstattung ist exquisit – so überragend eben wie man sich ein Zimmer zur Mindestrate von 420 Euro (zur Eröffnung!) eben vorstellt. Namhafte Hotelkritiker monierten allerdings schon einige fehlende Details, wie zum Beispiel die Extratoilette außerhalb des Badezimmers; nach zeitgemäßem Maßstab ein Must-have in der Tophotellerie. Bei einer extrem hohen Pachtrate, die je Zimmer 6000 Euro höher ist als die beim Adlon, muss der Betreiber hohe Zimmerraten kalkulieren und damit hohe Erwartungen der Gäste erfüllen.

Weitere Infos zum Hotel: http://www.hotelderome.com/

Eine Meinung

  1. Berifft:Silvester Dinner
    Guten Abend,
    wir (4Personen) haben bereits Tickets gekauft für das Konzert um 19.00 Uhr in der Staatsoper. Gäbe es die Möglichkeit auch noch am Silvesterdinner teilzunehmen? Was würde das Dinner( ohne Tickets) kosten?
    Vielen Dank und freundliche Grüsse
    Ursula Gutknecht

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.