Red Dead Redemption Schätze: Mit uns findet ihr Sie garantiert!

Bei so enorm großen Welten wie dieser muss sich niemand schämen, wenn er in Red Dead Redemption Schätze allesamt aufstöbern möchte und dazu auch mal an Quellen bohrt, die sich die alten Cowboys noch nicht erschlossen hatten. Hier ein möglichst kurz gehaltener Red Dead Redemption Walkthrough.

Die Red Dead Redemption Schätze sind

  • westlich von Cholla Springs, nördlich von Armadillo,
  • am nördlichen Flusshang südlich von Armadillo,
  • südwestlich von Gaptooth Ridge in Tumbleweed,
  • am südlichen Flussufer nördlich von Chuparosa, im Westen von Perdido,
  • direkt südlich von Puerto Cuchillo, weiter im Osten von Punto Orgullo,
  • beim großen Steinbogen weit im Süden von Chuparosa,
  • nördlich von Agave Viejo, bei Roca de Madera weiter im Westen am Fluss,
  • im Süden von Great Plains, östlich von Beecher’s Hope,
  • im Norden von Tall Trees, auf dem ersten Plateau von Nekoti Rock mit Blick in den Süden.

Zum Glück gibt es zu Red Dead Redemption Videos, für die Spielergemeinde von fleißigen Fans der Rockstar Games und Redakteuren erstellt. So verfehlt ihr in Red Dead Redemption Schätze auf keinen Fall.

[youtube SnH905VBB-E]

Red Dead Redemption Schätze: So wirds gemacht!

1

Die erste Schatzkarte

Die erste Schatzkarte erhaltet ihr von einem Schatzsucher, der überfallen wird, wenn ihr seinen Weg kreuzt. Entweder rettet ihr ihn und er schenkt sie euch oder er stirbt und ihr durchsucht seine Leiche. So oder so erreicht ihr damit Level 1 als Red Dead Redemption Schatzsucher.
2

The Hanging Rock

Ihr müsst den Hanging Rock finden, eine Felsformation. An den Seiten entlang gegangen, findet ihr dort hinter Busch und Stein den vergrabenen Schatz. An dieser Stelle ist auch ein kleiner Spalt, durch den man gut spähen kann.
3

Del Lobo Rock

Findet die Feuerstelle. Reitet von dort aus südwärts an einem Felsen vorbei bis zum Hang. Schlagt dort den Weg nach links ein, im Zickzack geht es es nun bergab, von Ebene zu Ebene. Einen Teil der Strecke könnt ihr noch zu Pferd zurücklegen. Hinter einem Baum am Ende der Ebene liegt der Schatz.
4

Tumbleweed

Sucht ein großes Holzhaus auf. Hinter am Haus befindet sich eine Luke, durch die Treppen in den Keller führen. Macht euch auf Gegner gefasst. Zum Schatz geht es bis zur Wand gegenüber, wenn ihr unten ankommt und dann nach rechts.
5

Rio del Toro

Am Flussufer erstrecken sich ein paar niedrige Steinmauern. Aus dem Flachland beim Fluss sticht ein kahler Baum heraus. Hinter der Steinmauer am Ufer, die in einer Linie zwischen dem Fluss und dem Baum liegt, ist der Schatz verborgen.
6

Crooked Toes

Am Horizont räkelt sich ein stufiger Felsen empor. Diese Stufen müsst ihr hochklettern, oben auf dem Felsen liegt der Schatz.
7

Ojo del Diablo

Reitet am Steinbogen an der Seite den Weg hoch. Schaut an beiden Seiten des Steinbogens nach, um den Weg zu finden. Er führt schmal am Plateau entlang. Auf dieser Höhe, vor einem Stein, befindet sich der Schatz.
8

Roca de Madera

Auch nördlich vom Agave Viejo, verläuft an der Klippe des Flusses ein Plateau. Reitet an der Felswand entlang, bis ihr auf das Plateau stoßt, das in etwa zwei bis drei Metern Tiefe lange an der Wand vorbeiführt. Ihr müsst eine Weile in Richtung Süden reiten, bis ihr auf die Steine stoßt, unter denen die Red Dead Redemption Schätze immer schön verstaut sind.
9

Broken Tree

Im Osten der dreieckigen Weggabelung bei Beecher’s Hope steht ein großer, gespaltener Baum. Folgt einfach der Steinmauer, die vom Baum geradewegs wegführt. Der Schatz liegt am Ende der Steinmauer.
10

Nekoti Rock

Folgt dem auf der Karte eingezeichneten Weg hoch zum Nekoti Rock. Ihr müsst auf das erste Plateau, von welchem ihr einen Blick in den Süden des Landes werfen könnt. Von diesem tiefen Abgrund wendet ihr euch nach links ab. Sucht die nahe gelegene Felswand nach einem großen, dunklen Loch ab. Das ist ein Höhleneingang, in den ihr ein Stück hineinlaufen müsst, um den letzten Schatz zu entdecken.
Schwierigkeitsgrad:  

2 Meinungen

  1. Der Punkt auf Zeit/auf Dauer ist sicherlich ein guter bzw richtiger Tipp, denn auf dauer kann es über eine große Distanz nicht gut gehen, aber es ist nun mal leichter gesagt als getan wenn man jemanden wirklich liebt. Ich habe meine Freundin beispielsweise in einem 3D Chat kennengelernt aber sie wohnt über 700 km weit weg von mir, so dass es mir nicht Möglich ist mal eben runter zu fahren wenn ich es möchte, aber die Beziehung beenden kommt auch nicht in frage. Und das tägliche chatten und skypen tut gut, aber die körperliche nähe fehlt einem schon sehr, gerade nach einem Besuch bei ihr fällt es mir die ersten Tage alleine extrem schwer. Es ist keine schöne situation aber ich bin trotzdem sehr froh sie gefunden zu haben und gebe die hoffnung nicht auf, dass wir es bald schaffen zusammen zu ziehen.

  2. Hey 🙂 Sehr hilfreich das Ganze, aber wo genau finde ich denn den Schatzsucher? :olg

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.