Pub Crawl in Hamburg: Veranstalter und Adressen

Ein Pub Crawl selbst ist – für alle, die es noch nicht wissen – eine illustre Tour durch diverse Kneipen, bei der in jedem Etablissement ein oder zwei Getränke verköstigt werden, so dass man sich einen Eindruck von der Umgebung machen kann, bevor es weiter geht.

Pub Crawl in Hamburg

Na gut, meistens sind es britische oder amerikanische Touristen, die sich davon überzeugen wollen, dass die Deutschen das beste Bier trinken, aber auch ohne Visa kann man eine Runde durch Hamburgs Kneipen genießen, wobei ein Anbieter für den ultimativen Pub Crawl in Hamburg immer wieder genannt wird.

Pub Crawl Veranstalter No1: Pubcrawling-Hamburg.de

In regelmäßigen Abständen wird eine Tour angeboten, die für gerade mal 15€ ein paar freie Shots zum Eintrinken bietet und dann in den diversen Clubs und Bars mit kleinen Aufmerksamkeiten aufwartet (Freigetränke, Ermäßigungen, etc.). Ca. 1-2 Stunden hat man, um die Räumlichkeiten zu erforschen, dann zieht die Runde weiter, wobei es jedem selbst überlassen ist, ob er mitzieht, oder sich in seiner neu gefundenen Lieblingskneipe nieder lässt.

Über eine Mail kann man die Jungs kontaktieren, um sich ganz nach Geschmack eine ruhige Tour durch kleine Bars organisieren zu lassen, oder doch ein ausgelassenes Hopping durch die angesagten Clubs.

Pub Crawl Veranstalter No2: Sandemans New Hamburg Tours

Vorwiegend für Backpacker gedacht, bietet die junge Crew Pub Crawls am Freitag und Samstag an, mit 5 Clubs/Bars und gerade einmal 10€ zu bezahlen (in jedem Club gibt es mind. 1 Freigetränk) kann man hier internationale Freunde kennen lernen.

Pub Crawl buchen

Den Pub Crawl in Hamburg zu buchen ist eigentlich ganz einfach, über die Homepage kann man Kontakt aufnehmen, dort sind sicherlich auch persönliche Wünsche an der richtigen Adresse.

Wem das alles nichts ist, der sucht sich einfach ein paar Freunde (oder sozialisiert etwas im Netz) und bastelt sich mit Google Maps und Qype seinen eigenen Pub Crawl (den man übrigens auch als Café Crawl abwandeln kann).

2 Meinungen

  1. Stellingen Jugend

    Soll uns Jugendliche das abschrecken oder animieren. Achja unser Hamburg. 🙂

  2. Ich war vor kurzen in Berlin und konnte so einen Pubcrawl mitmachen. Natürlich fast nur mit studentischen Sauftouristen. Es ist eigentlich eine gute Gelegenheit Leute kennenzulernen und ein bisschen zu flirsten. Aber ich frage mich, wieso wir in Hamburg so etwas brauchen? Wir haben ja die Reeperbahn.
    Das zeigt aber nur, dass man keine Pubcrawls braucht um die Jugend zum trinken zu animieren. 🙂

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.