Prinzregententheater in München

In dem 1899 gegründeten Theater finden um die 1080 Zuschauer Platz. Benannt wurde das  Prinzregententheater nach Prinzregent Luitpold, der ab 1866 Prinzregent von Bayern war. Heute kennt man diese Zeitspannen  von 25 Jahren als „Prinzregentenjahre“, eine positive Konnotation, die natürlich auch auf das Prinzregententheater zurückfällt.

1901: Feierliche Eröffnung des Prinzregententheaters

Nach dem Beschluss zur Gründung im Jahre 1899 folgte eine Bauzeit von zwei Jahren. Am 21. August 1901 wurde das Gebäude dann mit der Oper „Die Meistersinger von Nürnberg“ eingeweiht.  Der Architekt des  Prinzregententheaters ist Max Littmann (1862-1931), der auch das Münchner Hofbräuhaus entwarf. Am bekanntesten ist Littmann für seine Neuauflage des herkömmlichen Bühnenbaus. Er ging als einer der bedeutendsten deutschen Theaterarchitekten in die Geschichte ein. Das  Prinzregententheater in München war sein erster Entwurf eines Theaters. Die Umsetzung kostete einige Millionen Euro, dafür ist das Gebäude im Jugendstil aber auch besonders prachtvoll.

Als eine der größten Münchner Bühnen zeigt das  Prinzregententheater regelmäßig Premieren. Derzeit wird das Musical „Rent“ von Jonathan Larson aufgeführt, das heute Premiere hat. Die Tickets sind über die üblichen VVK-Stellen, direkt an der Abendkasse bzw. telefonisch oder per Mail zu haben. Studenten zahlen 8 €, die normalen Ticketpreise liegen bei 9-31 €.

Adresse des Prinzregententheaters:
Prinzregentenplatz 12
81675 München
Internet:

Tickets unter: Telefon: (089) 2185 02 oder tickets@prinzregententheater.de

Eine Meinung

  1. Freelancer München

    Das Prinzregententheater ist immer einen Ausflug wert

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.