Rittai Picross für Nintendo DS

Der Name leitet sich aus den englischen Wörtern für Bild, „picture“, und Kreuzworträtsel, „crossword puzzle“ ab. Zusammengefasst ergibt es „Picross“ und erklärt somit schon, was in dem Spiel gemacht wird: In einem Raster, das einem Kreuzworträtsel nicht unähnlich ist, werden Zahlenhinweise gegeben, die in der richtigen Reihenfolge ein Bild ergeben. Die Spielidee basiert auf den sogenannten Nonogrammen der japanischen Designerin Non Ishida.

„Rittai Picross“ für Nintendo DS geht noch einen Schritt weiter. Hier gibt es nicht nur ein zweidimensionales Spielraster, sondern Blöcke in 3D, aus denen durch geschicktes anklicken mit dem Stift ein Bild herausgebrochen wird. Hat der Spieler die richtigen Blöcke markiert und das Bilderrätsel entschlüsselt, so wird im zum Lohne eine kleine, niedliche Animation vorgeführt.

Liegt man allerdings falsch, wird dem Spieler als „Strafe“ Zeit hinzu berechnet, was dem Gesamtpunktestand empfindlich schadet. Um dem entgegenzuwirken kann man Blöcke auch einfärben und so für den Moment aus dem Spiel nehmen. So geht man seinen Vermutungen über das dahinter befindliche Bild nach und kann versuchen, die Form zu erraten.

Ab März 2009 kann nun endlich auch in Europa nach Herzenslust nach Bildern in Blöcken gespäht werden.

[youtube boxIN5RcwxA]

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.