Preis von China: Hamilton vor Vettel

Es war ein heißes Rennen im kühlen China: Mercedes-Pilot Lewis Hamilton konnte heute im WM-Kampf mit Sebastian Vettel zurückschlagen. Doch Ferrari ist in dieser Saison ein Gegner auf Augenhöhe – Vettel ging volles Risiko. Warum am Ende trotzdem Lewis Hamilton den großen Preis von China gewonnen hat, lesen Sie hier!


An Lewis Hamilton kam am Sonntagmittag keiner vorbei. Souverän hatte Hamilton im Mercedes einen Start-Ziel-Sieg herausgefahren. Dem hingegen musste sich Vettel nach dessen Saison-Auftaktsieg in Australien mit dem zweiten Platz begnügen. Sebastian Vettel schien dennoch zufrieden: „Es war ein für uns sehr gutes Rennen, dass sehr viel Spaß gemacht hat. Und ich denke, mit dem Ergebnis können wir sehr zufrieden sein.“ sagte der 29-Jährige Deutsche in der Pressekonferenz nach dem heutigen Rennen.

Safety Car macht Vettels Vorteil zunichte

Beim Start auf einer teilweise sehr feuchten Rennstrecke hatte Hamilton auf Position 1 vor Vettel und Valtteri Bottas behaupten können. Dann kollidierten Sergio Perez und Lance Stroll, der für Williams an den Start ging. Der Kanadier landete im Kiesbett und schied aus. Sebastian Vettel nutzte die darauffolgende Safety Car-Phase um von Profilreifen auf Slicks zu wechseln. Auf diese Weise erhoffte sich der Deutsche einen Vorteil gegenüber seinem Kontrahenten Hamilton. Zunächst fiel Vettel aber auf Platz 6 zurück: „Als ich dann eigentlich mit den Trockenreifen aufs Gas treten wollte, um die trockene Strecke zu nutzen, kam ein weiteres Safety Car vor mir raus und die Luft war ein wenig raus.“ kommentierte Sebastian Vettel die Entscheidung nach dem Rennen. Das Safety Car wurde gerufen, weil Sauber-Pilot Antonio Giovinazzi wegrutschte und verunglückte. Der Italiener blieb unverletzt.

In der Safety Car-Phase wechselte Hamilton dann auch seine Reifen – Vettels Vorteil war dahin. Mit starken Überholmanövern konnte sich Sebastian Vettel jedoch auf den zweiten Platz zurückkämpfen. Den Ritt des Tages zeigte jedoch Max Verstappen, der sich vom sechzehnten Rang auf den dritten Rang nach vorne kämpfte. Sieger Lewis Hamilton prophezeite nach dem Rennen weitere spannende Kopf-an-Kopf-Rennen mit Sebastian Vettel : „Das könnte die spannendste Saison aller Zeiten werden“ schwatzte der Brite.

Das nächste Formel 1-Rennen findet am kommenden Wochenende in Bahrein statt.

Video: YouTube (www.youtube.com/watch?v=sPv8ttmtkrY)

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.