Photoshop.com Mobile 1.1: Bildbearbeitung für unterwegs

Photoshop.com Mobile 1.1 für Android liefert natürlich nicht das, was das große Programm kann, dennoch ist dieses Programm für Hobbyfotografen und sogar Entwickler interessant.

Photoshop.com Mobile 1.1 für Entwickler

Warum sollte das Photoshop.com Mobile 1.1 für Entwickler gut sein? Ganz einfach deswegen, weil diese das Photoshop Tool für unterwegs ganz einfach in ihre Apps einbauen können. Das Ganze ist kostenlos und wer sich dafür interessiert, kann hier nachlesen, wie es geht.  Aber auch für Hobbyfotografen, die gern mal mit dem Smartphone knipsen, ist die Software interessant. Die verschiedenen Möglichkeiten im Überblick:

Was kann Photoshop Mobile?

Im Prinzip kann das kleine Programm alles, was Photoshop auch kann, wenn man mal von den Profiwerkzeugen wie Ebenen, Masken usw. absieht. Wer ein Foto aufgenommen hat kann dieses hinsichtlich seines Kontrastes, seiner Farbe und seiner Schärfe bearbeiten.

Darüber hinaus sind auch die klassischen Effekte der Bildbearbeitung wie „Leuchten“ oder Vignettierung drin. Beschneiden, Drehen und bestimmte Bereich auswählen und bearbeiten kann man ebenso. Benutzern des Programms stellt Adobe einen Speicherplatz von 2GB auf seiner Homepage zur Verfügung. Das Gute daran: Dies gilt auch, wenn man als Entwickler das Tool „nur“ in die eigene App eingebettet hat.

Den Platz kann man nutzen, indem man sich einen eigenen kostenlosen Account auf Photoshop.com einrichtet und dort einfach seine Fotos hochlädt.

Das Programm gib es auch für das iPhone und Windows Mobile.

5 Meinungen

  1. Manchmal bin ich kurz in Internetcafes, um dort zum Beispiel im Urlaub meine E-Mails zu checken. Damit ich meine Urlaubsfotos ein wenig bearbeiten kann, nutze ich Zuhause eigentlich Photoshop, aber unterwegs greife ich auf ein Online-Bildbearbeitungsprogramm zurück, welches die gleichen Funktionen wie Photoshop hat, allerdings doch etwas eingeschränkt nutzbar ist. Die mobile Version für das Smartphone werde ich mir gleich einmal ansehen, vielleicht kann ich meine Fotos dann auch direkt per UMTS verschicken.

  2. Für manche Menschen mag so eine Bildbearbeitung für unterwegs sicher praktisch sein, mir wäre da der Bildschirm einfach viel zu klein. Ich ziehe mir die Bilder lieber auf den Rechner und habe sie dann groß vor mir, als mit dem kleinen Bild auf meinem Handy zu arbeiten, aber da ist jeder anders, und zumindest für die erster Bearbeitung von Schnappschüssen könnte ich mir das gut vorstellen.

  3. Fraglich ist für mich, wie hoch die Kosten für das Tool sind – Kosten/Nutzen Vorteil. Sicherlich kann man eine einfache Bildbearbeitung unterwegs erledigen (Zug, Flugzeug). Es stellt sich nur die Frage zu welcher Qualität. Bei einem kleinen Bildschirm können sicherlich keine Details bearbeitet werden. Aber ich lasse mich gerne von echten Ergebnissen überraschen.

  4. Hat irgendjemand bereits erste Erfahrung gesammelt? Evtl. mit dieser Applikation auf dem iPad?

  5. also ich bin mir nicht ganz sicher aber ich hatte mal was davon gehört, dass es irgend welche Probleme mit den Rechten geben soll. Wenn man ein Bild damit bearbeitet SOLL (ich bin mir nicht sicher) man einverstanden sein, dass die Bilder auch kommerziell vom Anbieter verwendet werden können.
    Kann das jemand bestätigen/ verneinen?

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.