Peter Pan in Kensington Gardens: Die Geschichte hinter der Bronzefigur

Die Urfassung des Klassikers erschien ursprünglich im Roman „The Little White Bird“, indem die Figur zwischen Kapitel 13 bis 18 erscheint.

Der Roman

„Peter Pan in Kensington Gardens“ spielt, wie der Name schon sagt, in den real existierenden Londoner Kensington Gardens, die hier allerdings träumerisch in eine fantastische Zauberwelt umgestaltet werden.
Meist spielt die Geschichte zu später Stunde, die von Barrie als „Lock-Out Time“ beschrieben wird – eine Stunde also, zu der die Parkbesucher längst nach Hause zurückgekehrt und die Tore des Parks verschlossen sind.

Dann trauen sich die Feen und all die anderen kleinen und großen magischen Bewohner des Parks aus ihren Verstecken hervor. Sie können sich frei bewegen und müssen sich nicht länger vor den Menschen verstecken.
Diese feenhaften, elfenartigen Bewohner wurden auch schon 1722 in Thomas Tickells Gedicht „Kensington Gardens“ beschrieben.

Das Buch „Peter Pan in Kensington Gardens“ ist sehr imaginativ und unterhaltsam geschrieben. James Barrie erzählt dem Leser die Geschichte eines Peter Pans, den die meisten Menschen so nicht kennen. Jedes Kapitel handelt von einem anderen Ereignis aus Peter Pans Leben in den Kensington Gardens.

So wird von Peter Pans Leben in den Bäumen bei den Vögeln erzählt oder davon wie die kleinen Elfen die Menschen austricksen.

Der echte Peter Pan: wie im Buch wirklich in Kensingtons Gardens

Das Buch „Peter Pan in Kensington Gardens“ ist eine zugleich lustige wie doch auch traurige Lektüre.
Zum Trost für alle, die sich danach gern weiter in die Elfenwelt träumen würden, sei erwähnt, dass Peter Pan tatsächlich seit 1912 in den Kensington Gardens in Form einer Peter Pan Statue den Besucher grüßt.

Sie finden die Bronze Statue am Rand der Kensington Gardens, an der Grenze zum Hyde Park.

Barrie selbst hat die Statue geplant. 1906 machte er Photaufnahmen von dem damals sechs Jahre alten Michael Llewelyn Davies, der mit einem Peter Pan Kostüm verkleidet war. 1912 wurde die Statue dann von Sir George Frampton erstellt und um Mai desselben Jahres in den Kensington Gardens aufgestellt.

Eine Meinung

  1. Dieser Weblog ist ein Traum! Macht unbedingt weiter =)

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.