Pembroke Castle

Ein Grund für diese Leere im frühen Mittelalter war die nationale Uneinigkeit, die vor allem auf der keltischen Erbfolge beruht. So erhielten alle Söhne eines Adligen zu gleichen Teilen ein Stück vom gesamten Land, so dass es permanent zu Auseinandersetzungen kam und es keinem Herrscher gelang, das Land zu einen. Selbst die Normannen, die nach der Schlacht von Hastings (1066) die Vorherrschaft auf der Insel besaßen, ignorierten das unscheinbare Land im Südwesten. Rund 30 Jahre später sollte sich diese Tatsache aber schlagartig ändern und Wales wurde neu aufgeteilt. Um ihre Herrschaft zu sichern, bauten sowohl Normannen als auch heimische Adlige Burgen und Festungen.

Eine dieser Festung, die zu dieser Zeit errichtet wurden, war Pembroke Castle. Noch heute lassen sich dank des 20 Meter hohen Bergfriedes und der teils fünf Meter dicken Mauer des äußeren Verteidigungsringes die gewaltigen Ausmaße der Burg erkennen. Wie kaum eine andere Burg in Wales steht Pembroke Castle exemplarisch für das Zeitalter des normannischen Burgenbaus. Da ein Großteil der Festung von Wasser umgeben ist und sich das Gemäuer selbst in einer exponierten Lage befindet, war sie relativ leicht zu verteidigen und bot eine kilometerweite Sicht über das Umland.
Natürlich blieb eine solch imposante Burg von kriegerischen Handlungen nicht verschont, so gab es hier unter anderem Kämpfe während des Englischen Bürgerkrieges (1642 bis 1649). Zudem erblickte hier 1457 Heinrich Tudor das Licht der Welt, der später als Heinrich VII. die englische Geschichte mitprägen sollte.

Selbstverständlich ist man versucht, dieses Zeugnis der Geschichte für die Nachwelt zu erhalten. In den Ausstellungsräumen von Pembroke Castle wird man ausführlich über die historischen Ereignisse sowie die Erbauungsgeschichte informiert. Während der Sommermonate (Mai bis August) finden die unterschiedlichsten Veranstaltungen wie Ritterkämpfe oder Vogelschauen statt.

Öffnungszeiten:
1.April – 30. September 9.30 Uhr – 18 Uhr
1. Oktober – 31.März 10 Uhr – 17 Uhr

Eintritt:
Erwachsene: 3,50 £ ermäßigt: 2,50 £

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.