Patrick Hunt: Presso

Besonders umweltbewußte Espressotrinker dürften sich über die Presso von Patrick Hunt freuen, besteht sie doch zu 100 % aus recycletem Aluminium und kommt vor allem gänzlich ohne Strom aus. Dies geht nur, weil der Espresso rein mit Muskelkraft hergestellt wird, somit ist diese neuartige Espressomaschine nicht nur ökologisch wertvoll, sondern auch eine tolle Möglichkeit, die Armmuskulatur zu trainieren.

Presso: Espresso für Umweltbewusste

Die Presso vom Produktdesigner Patrick Hunt überzeugt nicht nur mit einem überaus schlichten, aber dennoch eleganten Design, sondern vor allem mit einer ausgefeilten Technik. Kaffeepulver wird in den dafür vorgesehenen Siebträger geschüttet und das heiße Wasser in den entsprechenden Behälter gefüllt. Nun wird die eigene Kraft benötigt um aus den Materialien auch einen gut schmeckenden Espresso zu gestalten. Wie bei einem Korkenzieher werden hier nun die beiden Hebelarme nach unten gedrückt, wodurch das Wasser durch das Kaffeepulver gedrückt wird, um am Ende einen doppelten Espresso hervor zu zaubern.

Presso: Haushaltsmaschine to go

Durch das wirklich einfache Verfahren lässt sich die Espressomaschine auch überall mit hin nehmen, außer man bekommt dort nur kaltes Wasser, dann gibt es halt einen kalten Espresso. Ansonsten ist dieses Haushaltsgerät seinen Preis von 109 Euro absolut wert, denn wer kann sich schon überall mal eben schnell einen Espresso selber machen? Das nenne mal ich Luxus pur. Und auch als Geschenk überzeugt die Presso von Patrick Hunt, steht sie doch für eine ausgefeilte Technik, aber auch für Genuss. Nicht zuletzt zu vergessen steht die Presso auch für Geschmack und das bezieht sich nicht nur auf den Geschenkeüberbringer.

Eine Meinung

  1. Das ist doch eine Spielerei! Für Zeitgenossen, die auf eine richtige Espressomaschine sparen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.