Patricia Kaas tritt beim Eurovision Song Contest für Frankreich an

Patricia Kaas, aufgewachsen an der Deutsch-Französischen Grenze vermischt in ihren Lieder gekonnt Elemente aus Klassischen Chansons, Pop und Jazz. Das angestaubte Image des Chansons, der in denen letzten Jahren zwar durch Verfilmungen des Lebens von Edith Piaf neuen Glanz bekam, hat mit ihrer Musik nicht viel zu tun.

Seit 1988 verzaubert sie ihre Fans mittlerweile weltweit, mit französischen Charme und guter Musik. France 3 gab nun bekannt, dass die Sängerin Frankreich bei dem 54. Eurovision Song Contest vertrete. Mit dem Lied „Et s’il fallait le faire“ (dt. „Und wenn man es tun müsste“) will sie nun den Sieg für ihr Heimatland holen. Damit tritt sie in die Fußstapfen von Sébastien Tellier, der letztes Jahr mit „Divine“ auf Platz 18 landete.

Dabei attestiert ihr France 3, dass sie eine „Botschafterin der französischen Kultur sei. Kaas Stimme besitzt eine unglaubliche Bandbreite, weshalb sie mit verschiedenen Stilrichtungen spielen kann. Ihre Bühnenpräsenz ist legendär, was sie auch in ihrer laufenden Tour wieder beweist.

Man wird es sehen: Am 12. Und 14. Mai finden die Semifinale statt. Das Finale steht dann am 16.Mai 2009 an. Man kann sich auf jeden Fall schon einmal auf ein qualitativ hochwertiges Ereignis freuen.

Wer sich Patricia Kaas vor dem 16. Mai noch anschauen will, hat auf ihrer Tour, die sie auch nach Deutschland führt, bis Mitte April noch Gelegenheit.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.